Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt

Lernen Sie uns kennen und machen Sie einen Rundgang auf unseren Internetseiten. Sie erhalten vielfältige Informationen zur Schule, den Schülern und Lehrern.

 

 

Anmeldung für das Schuljahr 2019/20

  • Tag der offenen Tür
    Samstag, 02.02.2019, 10.00 - ca 13.00 Uhr im Haus am Breitstrom

  • Anmeldegespräche
    25.02. - 01.03.2019, Sekretariat, Casinoschule

    In der Anmeldewoche führen Mitglieder der Schulleitung ein persönliches Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind. Wir möchten Sie kennen lernen, sprechen mit Ihnen über die Sprachenfolge und klären Fragen zum Übergang in unser Gymnasium. Bitte vereinbaren Sie dazu rechtzeitig, aber erst ab dem 28.11.2018 einen Termin im Sekretariat (Tel. 6011930). Mitzubringen sind: Kopie des Zeugnisses 1. Halbjahr Klasse 4, Kopie der Geburtsurkunde.

 

 

 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Mittwoch, dem 5.12.2018, fand in den ersten beiden Stunden der traditionelle  Vorlesewettbwerb der 6. Klassen in der Aula statt.

Ausgerufen von der Stiftung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wird er bundesweit durchgeführt, zunächst auf Klassenebene, im Frühjahr auf Landesebene und im Sommer auf Bundesebene. Bewertungskriterien dabei sind die Lesetechnik, die Interpretation und die Textstellenauswahl.

Die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen stellten nun während des Deutschunterrichts interessante Bücher von verschiedenen Autoren vor, wobei ihre Vorleseleistung bewertet wurde.

          Herzlichen Glückwunsch der Schulsiegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs:

                                                  Kathrina Pape 6L1

                                            sowie den Klassensiegern

                    Jakob Höttermann 6L1, Philippa Fritzlar 6L2, Carl-Friedrich Geyer 6E,

                                   Orlanda Obst 6E und Svenja Pfeifer  6L2

 

 

 

Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei

Die Schülerinnen Emilia Breithaupt, Marlen Degner Paula Oppler und Carlotta Weide (Klasse 9L3) gewinnen beim Wettbewerb „Kompass“ der Thüringer Landesmedienanstalt den Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei für die „Beste Medienproduktion von Kindern und Jugendlichen in Thüringen“.

Ihr Film „Kurzes Leben“ entstand u.a. im Kunstunterricht bei Fr. Dr. Blasius. Die Jury würdigt den preisgekrönten Film so:

„Der Film ,Kurzes Leben´ greift das ernste Thema ,Mobbing´ auf und schafft es, in nur vier Minuten den Zuschauer zu fesseln. Wir sehen, wie ein kleines Mädchen zu einer Jugendlichen und zu einer jungen Frau, mit Familie und Baby, heranwächst. Aber: All das ist nie geschehen! Mitten im Film wird der Zuschauer plötzlich in die Jugendzeit zurückgeworfen und mit einem Szenario aus Mobbing und den heftigen Folgen bis hin zum Suizid konfrontiert. Die Idee, aber auch die technische Umsetzung sind absolut bemerkenswert! Die komplette Bandbreite an Einstellungsgrößen, ungewöhnlichen, aber sehr gut gewählten Perspektiven und Kamerabewegungen kommen zum Einsatz und gestalten den Film abwechslungsreich und kurzweilig. Die Musik passt zur Gefühlslage und hinterlässt beim Zuschauer ein Gänsehautgefühl. Der Film ist preiswürdig, weil er handwerklich sehr gut gemacht ist, das ernste Thema „Mobbing“ als Geschichte überzeugend erzählt und unter die Haut geht.“

 

Sport am EVRG

Förderverein

Am 26.11.2018 fand turnusgemäß die Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Evangelischen Ratsgymnasiums statt. Der dabei vorgestellte Kassenberichts spiegelte das erfolgreiche Arbeiten des Vereins: Im Berichtszeitraum konnte eine Vielzahl von schulischen Projekten gefördert werden, nicht zuletzt wurde mit dem Geld des Fördervereins die im Herbst errichtete Kletterwand auf unserem Schulhof im Haus am Breitstrom finanziert. Die Schule dankt dem gesamten Vorstand sowie allen Mitgliedern des Vereins für ihre hervorragende Arbeit.

Sport am EVRG

Pogromgedenken

 

In Erinnerung an die Novemberpogrome 1938 vor nunmehr 80 Jahren, hatte die jüdische Landesgemeinde zu einer Gedenkveranstaltung eingeladen. Zahlreiche Erfurter trafen sich deshalb am 9. November um 10.00 Uhr auf dem Neuen Jüdischen Friedhof, um gemeinsam ihren Respekt gegenüber den Opfern und auch den Überlebenden der nationalsozialistischen Verbrechen zum Ausdruck zu bringen. Gleichzeitig galt es vor der Gefahr eines neu aufkommenden Antisemitismus zu warnen. Im Gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht zum Thema „Reichspogromnacht 1938 in Erfurt“ haben wir uns mit der Bedeutung des Gedenkens auseinander gesetzt und uns damit beschäftigt, warum dies auch heute noch für uns wichtig ist. Stellvertretend für den Kurs trugen Jolina  Armster und Richard Feuer ihre Beiträge vor.   

Greta Böhm, Klasse 9L2

Eine Lesung der besonderen Art

Am Freitag, dem 09. November, fand im Rahmen der 26. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur für die zehnte Jahrgangsstufe in der Aula des Ratsgymnasiums eine Lesung der besonderen Art statt: Die Autorin Mirjam Pressler stellte ihr bis dahin noch unveröffentlichtes Manuskript ,,Das Gold der anderen" vor. In ihrem Jugendbuch verknüpft sie eindrücklich die Geschichte von zwei 14-jährigen Mädchen, welche aus zwei verschiedenen Jahrhunderten stammen – der Zeit des Erfurter Pestpogroms von 1349 und der Gegenwart.

Als das in der heutigen Zeit lebende Mädchen Laura beginnt, sich in die Geschichte des Erfurter Schatzes zu vertiefen, stößt sie auf das Leben des gleichaltrigen jüdischen Mädchens Rahel, die Tochter des damaligen Besitzers des Schatzes. Trotz der zeitlichen Entfernung kommen sich die beiden sehr nahe.

Mirjam Pressler verbindet in ihrem Buch zwei verschiedene Zeitebenen miteinander und verdeutlicht die Wichtigkeit von geschichtlichen Ereignissen, welche sich bis in die Gegenwart auswirken.

 

Ihr Jugendbuch ,,Das Gold der anderen" soll im März 2019 veröffentlicht werden.

 

Hanna Lang, Klasse 10b

Church Night: Gemeinsames Projekt der evangelische Jugend und des evangelischen Ratsgymnasiums

Langweilige Reden, monotone Lieder... das ist wohl die Vorstellung mancher Menschen von einem Gottesdienst. Nicht so bei uns: Dieses Jahr am 07. und 08. November 2018 versammeln sich in der Predigerkirche die unterschiedlichsten Berufe: Köche, Sprayer, Journalisten, Sänger. Unter dem Motto „Re-Think“ haben die Schüler der achten Klassen Einblicke in diese verschiedenen Bereiche bekommen. 

So haben die Schüler zum Beispiel im Robotik Projekt, unter der Leitung von Sahra und Steven, Festplatten so umprogrammiert, dass sie einen Herzschrittmacher als Ergebnis hatten.   

     

Die Schüler im Projekt „Spaß in der Kirche“ bauten einen Parcour quer durch die Predigerkirche, auf dem sie dann auf Bobby Cars entlang gefahren sind. Im Projekt  „Kochen“ haben 17 Schüler, eingeteilt in zwei Gruppen, mit Fr. Dr. Blasius und Werner Brunnengräber Brot und Quittenmarmelade gemacht, welche wir beim Gottesdienst kosten dürfen.

Als letztes waren wir bei dem Projekt „Graffiti“, bei dem verschiedene Schriften ausprobiert wurden, die die Schüler auf Holzwände gesprayt haben.

Unsere Schulband wird im Gottesdienst „Das Privileg zu sein“ und „Count on me“ unter der Leitung von Herr Moderegger spielen.

Damit sollten Sie einen guten Überblick über die ChurchNight bekommen haben, die heute, am 08.November um 18.00 Uhr in der Predigerkirche stattfindet.     

Und all diese Projekte werden bei unserem Gottesdienst vorgestellt, bei dem Sie sehen können, dass Gottesdienste nicht langweilig und monoton, sondern im Evangelischen Ratsgymnasium auch außergewöhnlich und unkonventionell sind.   

Ein Artikel von Merle Beyse und Ronja Paschold vom Reporter-Projekt, Klasse 8E

 

 

Rock im Eichsfeld...

Der Herbst- Nebel liegt über Martinfeld, der Blick aus dem Schlossfenster lässt den goldenen Herbst erahnen. Aber der „wie ne Wonne- Chor“ des EVRG hatte wenig Zeit, die Sonne zu genießen. Eng war der Zeitplan getaktet, denn vier neue Stücke galt es zum gemeinsamen Chorwochenende einzustudieren. Chorleitern Kathleen Schnecke saß am Klavier im Gewölbekeller des Jugendgästehauses und gab mit unerschütterlicher Energie Takte, Rhythmen, Einsätze vor, um die fast 40 mitgereisten „Stimmen“ auf das neue Repertoire einzustimmen.
Das Jahreskonzert der Schule am 14.06.2019 wirft seine Schatten voraus und neben weiteren geplanten Auftritten im Jahr 2019 will das Ensemble natürlich auch hierauf gebührend vorbereitet sein. Rock&Pop wird diesmal im Vordergrund stehen, mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten!

H. Poltermann

 

 

 

Veranstaltung zu Ausbildung und Studium

Ein Sommernachtstraum im Herbst in der Aula

Für die drei fünften sowie eine sechste und eine siebente Klasse wurde es am 23.10. in unserer Aula musikalisch, romantisch und turbulent. Vom Theater Erfurt war das Holzbläserquintett "Windstärke 5" (Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und - obwohl kein Holzblasinstrument, aber wegen des Klanges zu diesem Ensemble gehörend - ein Horn) zu Gast. Sie spielten eine Bearbeitung der Schauspielmusik, die Felix Mendelssohn Bartholdy zu Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum“ komponiert hatte. Aber auch die Geschichte wurde den aufmerksam lauschenden Ohren der Schüler präsentiert: auf kindgerechte und sehr abwechslungsreiche Weise interpretierte Maria-Elisabeth Wey eine Kurzfassung des Stückes von Franz Fühmann. So erlebten die Schüler den Feenkrieg von Oberon und Titania, die Hochzeitsvorbereitungen von Theseus und Hippolyta, die Verwirrung, die Puck bei den vier Liebenden  Helena, Hermia, Lysander und Demetrius anzettelt und die Probe der Handwerker. Am Ende natürlich gekrönt durch die glückliche, dreifache Hochzeit und den allseits bekannten Hochzeitsmarsch. Musik und schauspielerische Darstellung durchdrangen, ergänzten und bereicherten sich gegenseitig und beeindruckten die Schüler, die über 70 Minuten die Konzentration hielten. Am Ende war wirklich „des Beifalls kein Ende“. Vielen Dank an die Musiker und die Schauspielerin, die ein Kammerkonzert des Erfurter Theaters zu uns in die Schule brachten und mit harmonischen Klängen den Sommer als Herbsttraum wieder erscheinen ließen.

W. Moderegger

 

 

Physik am Evangelischen Ratsgymnasium

Theater im Deutschunterricht

Am Donnerstag, den 25.10.2018, fand in der 2. und 3. Stunde im Rahmen des Deutschunterrichts von Frau Rost und Frau Metzler eine Theaterveranstaltung für die 6. Klassen in der Aula statt.

,,Ich will das, was Du nicht willst" - ein Theaterstück über die Leiden und Freuden der Demokratie, eine Co-Produktion des ,,Erfreulichen Theater Erfurt", des ,,Theaterlandschaft e.V." und des ,,Theater der Altmark" Stendal.

 

Stück: Ronald Mernitz, Regie: Jürgen Schlachter, Puppen: Kerstin Dathe, Bühne: Anita Fuchs
Spiel: Kerstin Dathe und Ronald Mernitz

 

Inhalt: Familie König zieht in ein neues Haus. Und es gibt Streit. wer darf das größte Zimmer bekommen? Da der Vater König nicht mehr allein bestimmen will, soll ab jetzt demokratisch entschieden werden. So wird abgestimmt, argumentiert, geworben und bestochen...

Demokratie kann ganz schön anstrengend sein. Ob die Königs zu einer Einigung kommen?

 

K. Metzler

Abschied und Anfang

Die Schule wünscht Herr Schwiderke, der das Ratsgymnasium in den Herbstferien verlassen hat, um andernorts als Lehrer tätig zu sein, alles Gute für seinen weiteren beruflichen Werdegang.

Und die Schule begrüßt Herrn Kraus, der als Lehrer mit dem Ende der Herbstferien die Nachfolge von Herrn Schwiderke antreten wird, Gottes Segen und von ganzem Herzen gutes Gelingen beim Start am Ratsgymnasium!

Theater

Am 29.08. stellte sich die Theater-gruppe der 6. Klassen unseren neuen Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen vor. In der Theaterkulisse der Ruine der Barfüßerkirche spielten sie ihr Stück „Herakles“ – ein tolles Erlebnis für alle Zuschauer und Mitspieler! Wer Lust bekommen hat, in der neuen Theatergruppe der Fünftklässler mitzuspielen, der ist zu den Proben mittwochs 14.30 – 16.00 Uhr im Raum U12 herzlich eingeladen.

 

 

 

Bildergalerie Abiturgottesdienst

Bildergalerie Abiturgottesdienst
Bildergalerie Abiturgottesdienst

The Big Challenge

Am Donnerstag, dem 3.5.2018 fand der englische Wettbewerb „The Big Challenge“ am Ratsgymnasium statt. Zum ersten Mal nahmen 120 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 teil. Begleitet wurde die Veranstaltung von Frau Bartsch und Frau Frech. Wir hoffen auf gute Ergebnisse und viele Preise.

 

 

 


Aktuelles

Bildergalerie Weihnachtsball

-->