Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt

Lernen Sie uns kennen und machen Sie einen Rundgang auf unseren Internetseiten. Sie erhalten vielfältige Informationen zur Schule, den Schülern und Lehrern.

Schulamtsfinale Volleyball

Am 16.02.2017 fand das Schulamtsfinale JtfO Volleyball der WK II und WK III in Sömmerda statt.

Sieger in der WK III Jungen waren die Jungen des Ev. Ratsgymnasiums  Erfurt (seit 2015, 2016, 2017- 3 mal in Folge!!!)

·         2. Platz: Prof. Hofmann Gymnasium  Kölleda und den

·         3. Platz: Toskanaschule Bad Sulza

Damit qualifizierten sich die Jungen für das Landesfinale am 07.03.2017 in Gera

Siegerfoto mit Jan Wunderlich (Landestrainer VB); Simon Lauterbach, Alwin Fiebig, Roman Butke, Peter von Steuber, Ulrich von Weizsäcker und Ingolf Pögel (Sportlehrer)

Ergebnisse:
Bad Sulza gegen Kölleda         18:25; 15:25
Bad Sulza gegen Erfurt            14:25; 5:25
Kölleda gegen Erfurt                12:25; 13:25

Für Erfurt erfolgreich waren auch die Jungen der WK II des Heinrich Mann Gymnasiums, auch sie qualifizierten sich als 1. für das Landesfinale.

Projektwoche 2017


Der Islam am 30.1.2017 bei uns zu Gast

Eines der Unterrichtsthemen im Religionsunterricht der Klassenstufe 7 ist "Der Islam". Neben den Ausarbeitungen der Schülerinnen und Schüler mittels Schulbüchern und Materialien fand und findet hier eine echte und menschliche Begegnung mit jungen Leuten statt, die muslimischen Glaubens sind. Sie wohnen als Studenten in Erfurt oder als Flüchtlinge in Weimar. Vier von ihnen haben sich mit uns im Ratsgmnasium verabredet, Moazzaaza und Humam aus Weimar, Büsra und Maryam aus Erfurt, die aus der Türkei bzw aus dem Iran kommen. Leider wurde eine krank und Herr Malik sprang mit einer Ausstellung über wichtige Grundlagen des Islam ein. Die jungen Leute  haben einen guten "Umgangston" mit unseren Schülerinnen und Schülern und wissen ganz individuell von ihrem Glauben zu berichten. So zum Beispiel Büsra Korkmaz, eine Erfurter Studentin, die vor etwas mehr als vier Jahren mit ihrer Mutter aus der Türkei nach Deutschland gekommen ist. Sie hat 7.-Klässlern über die "inneren Aspekte" des Fastens im Monat Ramadan berichtet, der für sie eine "innere Reinigung" bedeutet, zur Ruhe zu kommen, Überflüssiges wegzulassen, keinen Streit zu haben und kein böses Wort zu führen, also aufmerksam zu sein, auf das, was man sagt und tut. Auch die Gastfreundschaft spielt im Ramadan eine Rolle, denn nach Sonnenuntergang kommt die Familie zusammen und lädt andere ein Essen mit zuzubereiten und gemeinsam zusammenzusitzen und zu essen. Der Gedanke, dass es einem selbst gut geht und andere vielleicht hungern, wird eingeübt und trägt dazu bei, mit anderen zu teilen.

Humam und Moazzaaza kommen aus Syrien, wohnen in Weimar und haben schon einmal einen Workshop in unserer Schule geleitet. Sie haben uns unter anderem erzählt, wie sie beten und was es für sie bedeutet zu beten. Dass das ein Moment der Verbindung mit Gott ist, dem sie würdevoll begegnen, ihre Hände, das Gesicht, die Füsse, die Unterarme und den Kopf reinigen um dann auf einen vorbereiteten Untergrund zu treten. Humam hatte seinen Gebetsteppich dabei und legte ihn Richtung Mekka aus und zeigte uns, wie er betet. Dabei spielt immer das Praktische eine Rolle, denn es gibt Menschen, die nicht fünf Mal am Tag beten können, zum Beispiel weil sie krank oder schwach sind, im Krankenhaus liegen oder sich auf Geschäftsreise befinden. In solchen "Sonderfällen" können sie das Gebet in eines "zusammenziehen", zum Beispiel am Abend. Auch individuell kann man beten, also Wünsche und Sorgen vor Gott bringen. Natürlich ist es für uns nicht einfach zu verstehen, dass in manchen Ländern Frauen gar nicht in der Moschee beten können, in anderen muslimischen Ländern in der Moschee am Freitag einen eigenen Raum dafür haben. Moazzaaza hat es so erklärt, dass Männer und Frauen in religiösen Dingen etwas unabhängig voneinander sein, sich weniger beeinflussen oder beeindrucken sollen, weil das Gebet ja allein Gott gehört. (Jürgen Junker)

Theater am EVRG: Probenwochenende in Heiligenstadt

Vom 06. - 08.01.2017 führte die Theater AG ihr traditionelles Probenwochenende durch. Diesmal fand es im „Marcel Callo Haus“ in Heiligenstadt, und nicht wie in den Jahren zuvor im Kloster Volkenroda, statt. Insgesamt 60 Schüler (die Spieler der Klassen 5 - 9 und deren Spielleiter aus den 11. Klassen) probten mit Spaß und Intensität an den geplanten 5 Stücken, die dieses Jahr zur Aufführung gebracht werden sollen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren ehemaligen Schülern Josephine Hock, Johanna Winter, Paul Meyer und Vincent Kresse, die den Gruppen professionell mit Rat und Tat zur Seite standen, Herrn Pfarrer Ackermann, der als Betreuer fungierte und sich u.a. für die abendlichen Andachten und den Sonntagsgottesdienst verantwortlich zeigte und dem gesamten Team vom „Marcel Callo Haus“, welches uns sehr herzlich aufnahm und alle unsere Wünsche und Anliegen erfüllte.
In eigener Sache sei noch darauf verwiesen, dass die ersten Premieren bereits im März stattfinden werden. Dazu unsere herzlichste Einladung. Anschauen lohnt sich … ;)

                                                                                                                                                                             Jörg Nette

Neue Weihnachtskarten sind gedruckt

An der Krämerbrücke, Linolschnitt von Miriam Trackl

Auch in diesem Schuljahr können Sie unsere Schule unterstützen, indem Sie Ihre Weihnachtskarten vom Förderverein des Evangelischen Ratsgymnasiums beziehen.

Zum Preis von 1,50 € erhalten Sie eine originelle Klappkarte mit Umschlag, die von einer Schülerin oder einem Schüler künstlerisch gestaltet worden ist. Der Erlös der Aktion kommt unmittelbar in der Schule an, denn der Förderverein unterstützt damit Klassen- und Studienfahrten, Projekte und Arbeitsgemeinschaften.

Alle Motive und weitere Informationen finden Sie auf der Website www.weihnachtskarte.info oder auf dem Flyer mit dem Bestellformular. Ihre Bestellung können Sie in der Schülerbibliothek abgeben oder an foerderverein.wkarte[at]web.de schicken.

K. Samaan

Kinderhospiz bedankt sich für die Spendensumme von mehr als 11.000 €

Foto: Matthias Frank Schmidt

In der Andacht vom 26.9.2016 verlieh das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland unserer Schule den Titel "Schule mit Herz 2016", um sich bei all denen zu bedanken, die geholfen haben, die Spendensumme von 10.875,07 € einzuwerben. Zuletzt waren im Gottesdienst zum Schuljahresbeginn noch einmal 760,68 € gegeben worden - insbesondere von den Eltern der neuen Fünftklässler. Außer den Spenden, die beim Schulfest gesammelt worden sind, war der Großteil der Summe beim Benefizlauf am 7.6.2016 zusammengekommen. Selbst die Initiatoren und Organisatoren aus der Fachschaft Sport und der Schulleitung waren überrascht vom übergroßen Erfolg der Aktion, der dem Engagement der Schüler sowie der Hilfsbereitschaft des Kollegiums und der Eltern zu verdanken ist! In den nächsten Wochen werden einige Klassen der Einladung in das Kinderhospiz folgen und sich ein Bild von der Arbeit dort machen können.

K. Samaan

Lesung von Gerhard Laue vor Elftklässlern am 14.9.2016

Artikel von Paul-Phillip Braun in der Thüringer Allgemeinen vom 15.9.2016

Unterstützt von seinem Schulfreund Pfr. Karl Metzner las Gerhard Laue am Mittwoch, dem 14.9.2016, vor Elftklässlern unserer Schule aus "Nieder mit Hitler", seinen Schul- und Jugenderinnerungen. Wie er als Junge - zum Leidwesen seines Vaters - "Pimpf" in der Hitler-Jugend wurde und sich dann zu einem scharfen Kritiker und Hitler-Gegner entwickelte, das war das Hauptthema der Lesung. Das Gefühl von Anstand und Menschlichkeit brachte ihn dazu, immer mehr zum Oppositionellen zu werden - und seinen Banknachbarn in der Erfurter Handelsschule, Karl Metzner, mit vier weiteren KLassenkameraden 1944 in einer Flugblattaktion zu unterstützen. Auch wenn er nur als "Mitwisser" vor Gericht eingestuft wurde, galt seine Sympathie und Hilfe den Klassenkameraden, die sich gegen das NS-Regime stark machten.

J. Junker

Schülerbibliothek mit neuen Büchern ausgestattet

Foto: Frau Brauer

Dank einer Spende konnte der Arbeitskreis Bibliothek zu Beginn des neuen Schuljahres neue Bücher für die Schülerbibliothek im Keller vom Haus am Breitstrom anschaffen! Interessierte Schüler können die Bibliothek an allen Schultagen bis 15 Uhr nutzen, da in dieser Zeit auch die Hausaufgabenbetreuung bei Frau Simon stattfindet.

Im Arbeitskreis Bibliothek engagieren sich (auch ehemalige) Eltern, wie Frau Brauer und Frau Remy, sowie Lehrer, wie Herr Luthardt und Herr Spies. Mit Unterstützung des Fördervereins organisiert dieses Team monatlich die Lesereise am Freitagabend, eine Veranstaltung für ältere Schüler, Eltern und Kollegen, bei der in gemütlicher Atmosphäre Bücher vorgestellt werden und Raum für Gespräche ist. Vielen Dank für das Engagement!

K. Samaan

Unsere Kleinen ganz groß!

Fotos: Herr Poltermann

Während fast alle Schüler Erfurts am Freitag, dem 26.8.2016, Hitzefrei hatten, haben unsere Fünftklässler in der Aula gezeigt, was sie in ihren ersten zwei Wochen am Ratsgymnasium schon alles gelernt haben. Die Aula war gut gefüllt mit neugierigen und gespannten Eltern. Was sie zu sehen bekamen, hat sicherlich Eindruck gemacht: Da wurde auf Englisch und Latein gesungen und Theater gespielt. Sogar Mr. Bean persönlich war anwesend… Till Eulenspiegel wunderte sich über die Dummheit seiner Mitbürger, und das kleine unregelmäßige Viereck musste im Haus der Vierecke in den Keller ziehen und das Quadrat als Sieger anerkennen. Mitmachen war auch erlaubt beim großen Provinzen-Memory: Welche Provinzen haben die Römer alle erobert und wie heißen die eigentlich heute? Zum Schluss gab es einen rockigen Rock‘n Roll, bei dem dann auch der Letzte in‘s Schwitzen kam.

Dr. F. Bräutigam

Feierliche Begrüßung der Neuen in unserer Schule

Am Samstag, dem 20.8.2016, feierten wir den traditionellen Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Predigerkirche. Durch die schöne Musik des Quartetts unter der Leitung von Frau Schnecke, die Orgelmusik von Herrn Kantor Müller und den Auftritt des Eltern-Lehrer-Chores wurde der Gottesdienst besonders feierlich. In der Geschichte von den Baumeistern des Kölner Doms konnten die Fünftklässler bildlich erfahren, wie wichtig eine Gemeinschaft ist, wenn man Großes schaffen will. Herr Pfarrer Ackermann sprach ihnen dann auch in ihrer Klassengemeinschaft den Segen Gottes zu, bevor die Paten zur Begrüßung einen Tonziegel und einen Psalm überreichten. Beim Plätzchenempfang gab es die Gelegenheit zum Gespräch bei einer Tasse Kaffee. Ein herzlicher Dank an die 9. Klassen und die Klasse 10L1 mit ihren Klassenleiterinnen Frau Kruspe, Frau Jahn, Frau Neudorf und Frau Menck sowie an Herrn Pfarrer Ackermann für die gelungene Organisation und an Herrn Schmidt für die Fotos in der Bildergalerie!

K. Samaan

Eltern-Lehrer-Chor stellt sich vor

Fotos: Herr Poltermann, Gestaltung: Herr Böhm - Vielen Dank!

Mit einem Auftritt während des Gottesdienstes zum Schuljahresbeginn und mit dem nebenstehenden Flyer stellt sich der Chor der Eltern, Lehrer und Freunde unserer Schule unter der Leitung von Frau Schnecke vor. Die Männerstimmen würden sich über Verstärkung freuen, aber auch die anderen Stimmgruppen heißen neue Mitglieder willkommen! Geprobt wird in den B-Wochen (gerade Kalender-Wochen) donnerstags 19.30 - 21.00 Uhr im Raum U14. Besonders eingeladen sind auch Schüler ab Klasse 9!

K. Samaan

Erlös vom Benefizlauf: mehr als 10.100 € für das Kinderhospiz Tambach-Dietharz

Fotos: D. Schumann
Startschuss für die Klassenstufe 8
Übergabe beim Paarlauf
Erwärmung trotz Hitze
400 m - Staffellauf der 5. Klassen
Siegerehrung für die Klassenstaffeln

Im Gottesdienst zum Abschluss des Schuljahres zum Thema: "With a little help of my friends...", der von Schülern der 7. Klassen und Herrn Pfarrer Ackermann gestaltet wurde, konnte eine Spende in Höhe von 10.114,39 € an das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz übergeben werden! Diese unglaublich hohe Summe ist durch die Kollekte vom Schulfestgottesdienst, die Erlöse vom Elterncafé und zum allergrößten Teil durch den Benefizlauf am 7.6.2016 zusammengekommen.

Bei herrlichem Laufwetter und guter Stimmung waren die Schüler der Klassenstufen 5 - 10 sowie einige "Joker" aus den 11. Klassen insgesamt 1295 km gelaufen, um Spenden einzuwerben. Bei den Siegerehrungen in den 3 verschiedenen Kategorien Mix/weiblich/männlich hörte man Werte um die 7000 m, die die einzelnen Paare in einer halben Stunde zurückgelegt haben - und das bei wolkenlosem Himmel! Ein großes Lob an alle Läufer, die sich angestrengt haben, an die Helfer aus den 11. Klassen und dem Kollegium sowie an die Organisatoren aus der Fachschaft Sport! Und vielen Dank an alle Spender!

K. Samaan


Aktuelles

23.01.2017

Känguru-Wettbewerb der Mathematik am 16.3.2017

Am Donnerstag, dem 16.3.2017, findet in der 1. + 2. Stunde der Känguru-Wettbewerb der Mathematik an unserer Schule statt. Die Anmeldung ist bis zum 14. Februar beim Fachlehrer für Mathematik [mehr]


25.10.2016

Sieger der 1. Stufe der Mathematikolympiade

Nach Auswertung der 1. Stufe der Mathematikolympiade durch die Fachlehrer für Mathematik stehen die Gewinner fest. Herzlichen Glückwunsch! Beachtet die Aushänge, auf denen über die Teilnahme an der 2. Stufe am 9.11.2016...[mehr]


13.10.2016

"Im Tandem zu Luther"

SchülerInnen aus drei evangelischen Schulen erforschten im Rahmen eines Wochenseminars vom 4.-7.10.2016 Luthers frühen Weg zur Reformation mit ihren freiheitlichen Aspekten, aber auch seine "dunkle Seite" in den späteren...[mehr]


26.09.2016

Andacht am Montag nach den Ferien im Refektorium

Die nächste Andacht am Montag nach den Ferien, am 24.10.2016, findet wieder im Refektorium statt. Den Eingang findet man, wenn man über den Kastanienhof an der Casinoschule vorbei läuft. Die Klasse 7E bereitet mit Herrn Junker...[mehr]


20.09.2016

AG-Liste und Jahresplan aktualisiert

Auf der Homepage aktualisiert sind nun unter anderem die Liste der Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2016/17 sowie der Jahresplan.[mehr]


Treffer 1 bis 5 von 30
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 Nächste > Letzte >>