Schuljahr 2016 / 17

WIR SIND EINSAM

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie ihr auf dem Foto seht: Tische, Stühle, Tafeln, Klassenräume - ganze Schulgebäude fühlen sich seit Wochen einsam und verlassen. Lasst uns dies ändern!

  • Die Klassenstufen 6-12 treffen sich am ersten Schultag (10.8.) um 7.30, Aushänge informieren über die Räume, in denen für die Klassen und Kurse der Tag beginnt. In der 1. und 2. Stunde starten wir mit dem Klassenlehrer, von der 3.-7. Stunde findet Unterricht nach Plan statt. Am Freitag (11.8.) ist sowieso Unterricht nach Plan.
  • Die Klassenstufe 5 hat eine gesonderte Planung (siehe Anmeldeformulare): Alle Neuen treffen sich am 10.8. um 8.30 Uhr auf dem Schulhof. Am Donnerstag und Freitag (10./11.8.) währt der „Unterrichtstag“ jeweils bis 12.30 Uhr.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sind für Montag, den 14.8. um 8.00 Uhr in der Predigerkirche in gewohnter Weise zu unserer ersten Wochenandacht eingeladen.

Die Tische, Stühle, Räume, Häuser ... und Lehrer freuen sich auch Euch!

 

 

Ratsrunners auf dem Rennsteig

Auch in diesem Jahr machten sich wieder 10 Läufer und etliche Betreuer auf, um den rennend den Rennsteig zu bezwingen. Am ersten Tag nach den Zeugnissen früh um 5 Uhr startete die Mixstaffel des Evangelischen Ratsgymnasiums von Blankenstein aus auf die 170 km lange Strecke des Rennsteigstaffellaufes. Wegen Krankheit mussten noch am Tag vorher einige Veränderungen vorgenommen werden. Schon die ersten drei Läufer liefen einen Vorsprung von über 30 Minuten gegenüber der von Herrn Holl entwickelten Marschtabelle heraus, so dass der Zeitplan der Logistik nachjustiert werden musste. Bei bestem Läuferwetter liefen alle 5 Frauen und 5 Männer gute und sehr gute Zeiten über die anspruchsvolle, mit vielen Höhenmetern gespickte Strecke. Nun rentierte sich das wöchentliche Training im Steiger, dass die Mannschaft seit Oktober letzten Jahres bei jedem Wetter unter der Aufsicht von Herrn Holl absolviert hatte. Trotz einiger Unwegsamkeiten, Pannen, Verletzungen und sogar einem Umweg gelang es der Mannschaft am Ende nicht nur deutlich vor dem Zeitplan in Hörschel einzutreffen, sondern auch 26 Minuten schneller zu sein als das Team im letzten Jahr. Gegen 20:33 Uhr konnte ein Großteil der Mannschaft gemeinsam die Ziellinie überqueren und das mitgeführte Steinchen in der Werra zu versenken. Mit 15:33h (im Durchschnitt 5:32 Minuten pro Kilometer) belegte die junge Mannschaft am Ende einen sehr guten 25. Platz bei den knapp 70 Mixstaffeln und gewann damit auch den inoffiziellen Wettstreit mit der Edith-Stein-Schule Erfurt. Es war wieder ein anstrengend-aufregender Tag und der Dank geht an alle Helfer, die diesen Erfolg ermöglichten: Dem Förderverein für finanzielle Unterstützung, dem Trikotsponsor Wand Massivhaus GmbH und natürlich den Autofahrern, Fahrradbegleitern und nicht zuletzt unserem Trainer Herrn Holl. Alle sind sich einig, dass die Ratsrunners im nächsten Jahr wieder die Herausforderung annehmen werden und versuchen werden, sogar wieder etwas schneller auf dem Rennsteig unterwegs zu sein.
Wieland Moderegger

Fahrt der 9.-Klässler nach Irland

Dieses Jahr bestand für einige Schüler der 9. Klassen erstmalig die Möglichkeit, parallel zum Ungarnaustausch eine Sprachreise nach Irland zu unternehmen. Allein dem großen Engagement von Frau Neudorf ist es zu verdanken, dass diese Reise Wirklichkeit geworden ist und am 25.05.17 schließlich 18 Schüler gemeinsam mit Frau Neudorf und Herrn Nette am Erfurter Hauptbahnhof standen.

Weiter ging es dann zum Frankfurter Flughafen, von dort aus nach Dublin und schließlich nach Greystones, unserer ersten Etappe. Hier verbrachten wir auch die nächsen zwei Tage, in denen wir sowohl den wunderschönen Ort, als auch einige Sehenswürdigkeiten der Umgebung und natürlich die International School SEK-Dublin besuchten. Die beiden Schulbesuche, bei denen wir den Vormittag und auch noch einen Teil des Nachmittags zusammen mit den Schülern verbrachten, kann man wohl als die Höhepunkte in Greystones bezeichnen. Es war für uns alle eine einmalige und sehr interessante Erfahrung dort gemeinsam Unterricht zu haben und uns auszutauschen.

Am Donnerstag reisten wir weiter nach Dublin und schon bei unserer Ankunft waren wir überrascht von der Größe und Vielfältigkeit der Stadt. Nun starteten wir jeden Tag mit dem Besuch von Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem National Historymuseum, dem Trinity College und der Christchurch. Nachmittag und Abend standen dann größtenteils zur freien Verfügung und wurden von uns für individuelle Stadtbesichtigungen, Shoppingtouren oder einfach nur zum Entspannen genuntzt.

Voller neuer Eindrücke und Erfahrungen traten wir schließlich am Sonntag wieder unsere Heimreise an. Die Fahrt war ein Riesenerfolg und wir hoffen sehr, das dieses Angebot auch in Zukunft den neunten Klassen erhalten bleibt.

Anna Feuer, 9E

Crosslauf am 7.6.2017

Konzentrierter Start der Mädchen der 7. Klassen

 

300 Schüler sorgten für einen stimmungsvollen Auftakt beim 1. Steigercross des Evangelischen Ratsgymnasiums

Die Anfeuerungsrufe waren kaum zu überhören, als fast 300 Schüler der verschiedenen Klassenstufen den vom Regen aufgeweichten 2000 Meter langen Rundkurs durch den Erfurter Steigerwald in Angriff nahmen. Obwohl dieser Wettbewerb vom üblichen Schulsportfest abwich, fand dieser Lauf, der vom LTV Erfurt und den Schülern der 11. Klassen unterstützt wurde, großen Anklang. Gestartet wurden die Läufe der einzelnen Klassenstufen vom 800 Meter Europameister Dieter Fromm. „Meine Laufkarriere habe ich auch mit Crossläufen dieser Art begonnen. Mich freut, mit welcher Begeisterung und welchem Ehrgeiz die Schüler um gute Zeiten und Platzierungen kämpfen“, so der ehemalige erfolgreiche Leichtathlet. Auch die Lehrer fieberten mit und feuerten ihre Schüler eifrig an. Die gezeigten Leistungen lassen hoffen, dass das Evangelische Ratsgymnasium bei dem kommenden Landesfinale im Triathlon in Weimar für die anderen Schulen eine ernsthafte Konkurrenz darstellt. Vielleicht werden sowohl beim Triathlon in Weimar als auch beim 2. Steigercross im nächsten Schuljahr die lauten Anfeuerungsrufe nicht zu überhören sein.

 

Foto: Bernd Sprenger

 

 

 

Leichtathletik - kein Problem

Auswertung „JtfO“ Leichtathletik

Schulamtsfinale der WK IV Mädchen (Jg. 2004-2007)  am 30.05.2017 in der Erfurter Leichtathletikhalle

Sieger: Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt

 

Leoni und Selina Stieler (5E)

Charlotte Tröger (5E)

Amalia Kossak (5E)

Imke Busch (5E)

Nova Federbusch (6L1)

Muriel Oberländer (6L1)

Mia Eitner (7L2)

Jasmin Weske (7L2)

 

Danke allen Teilnehmern für die Einsatzbereitschaft und die hervorragenden Leistungen, in Summe 5292 Punkten!

Danke auch immer wieder für die Freistellung der Schüler!

Mit sportlichen Grüßen, Ingolf Pögel

Bundesfinale Volleyball der WK III Jungen vom 02.05. – 06.05.2017 in Berlin

11. Platz mit

Simon Lauterbach (8L3),

Roman Butke (8L1),

Peter von Steuber (8L1),

Alwin Fiebig (8L1) und

Henri Beckmann (8L2)

Nach einigem organisatorischen Aufwand ging es am Dienstag endlich nach Berlin.

Neben den Turnierspielen wurde ein zahlreiches und beeindruckendes Rahmenprogramm geboten. So ging es am Mittwochabend in den Volleyballtempel, die Max-Schmeling-Halle, mit 7800 weiteren Zuschauern zum Finale um die deutsche Meisterschaft im Volleyball zwischen den Gästen aus Friedrichshafen und den heimischen Berlin Recycling Volleys. Am Donnerstag übernahm Herr Holl und machte die City mit unseren Jungen unsicher. Nach den Finalspielen am Freitag stand nach der Siegerehrung ein beeindruckendes Abendprogramm mit Wincent Weiss (Feuerwerk) und Co. auf dem Programm. Ich glaube, allen Beteiligten wird dieser Höhepunkt dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Die Ergebnisse sind im Internet einsehbar unter (http://www.sport-pol-online.de/jtfo/volleyball/index.php?go=wk3ju). Wenn man die anderen Mannschaften auch der Sportschulen Thüringens einsieht, ist ein 11. Platz mehr als achtbar!!!

Vielen Dank an dieser Stelle an Alle, für die Freistellungen und die Rücksichtnahme, um im laufenden Schuljahr an solch einem Event teilnehmen zu dürfen.

Ein besonderes Dankeschön auch an die Schulstiftung für die neuen Trikots.

(Ein entsprechender Beitrag ist auch auf der Homepage der Stiftung!)

                                                                                              MfG Pögel

EINLADUNG

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Freunde des Ratsgymnasiums

 ganz herzlich möchten wir Sie und Euch einladen zu unserem

25. Schulfest am Sonnabend, dem 6. Mai 2017.

Nach dem Gottesdienst, der um 14.00 Uhr in der Predigerkirche beginnt,

bieten wir von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein buntes Programm,

das von den einzelnen Klassen gestaltet wird.

Der Elternvorstand organisiert auch in diesem Jahr

das Elterncafé mit selbstgebackenem Kuchen.

Unser Caterer, die Firma Schmähling aus Gotha,

wird uns zudem kulinarisch begleiten.

 

Erfurter Schultheatertage

Maßlosigkeit, Tod und Absurdität

Wie jedes Jahr nahmen unsere Schauspielgruppen auch 2017 an den Erfurter Schultheatertagen, die am 04./05.04. mittlerweile zum 26. Mal in der „Schotte“ stattfanden, teil. Insgesamt wurden 16 Inszenierungen von 14 Schulen gezeigt.

Wir spielten „Vom Fischer und seiner Frau“ (Klasse 5 - Foto), „Stillstand – Ein Abend über Vergänglichkeit“ (Klasse 8) sowie „Leonce und Lena“ (Klasse 9). Die Aufführungen waren ein toller Erfolg und wurden mit viel Beifall aus dem vollbesetzten Zuschauerraum bedacht. Die anschließenden Auswertungsgespräche mit Theaterpädagogen und Regisseuren der „Schotte“ bestätigten dies noch einmal – hervorgehoben wurden besonders die Umsetzung der Stoffe (siehe Überschrift) und die Spielfreude eines jeden Akteurs.

An dieser Stelle ein `Herzliches Dankeschön!!!` an alle Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtheaters für die perfekte Organisation, Moderation, Verpflegung sowie Umsetzung unserer durchaus anspruchsvollen technischen Ideen bei den Bühnenbildern.

Ausblick: Vom 07. - 10.06. finden die Thüringer Schultheatertage am DNT und im „stellwerk“ in Weimar statt, bei denen wir wohl auch mit dem ein oder anderen Stück vertreten sein werden.
J. Nette

Bundesfinale Volleyball

Die Volleyballmannschaft der Jungen WK III Jungen gewann am 7.3.2017 in Gera das Landesfinale und hat sich damit zum Bundesfinale qualifiziert. Dieses findet vom 2.5. – 6.5.2017 in Berlin statt.

 

Spieler auf dem Foto von links nach rechts:

Henri Beckmann, Ulrich von Weizsäcker, Roman Butke, Peter von Steuber, Alwin Fiebig, Simon Lauterbach und Coach Herr Pögel

 

 

Schulamtsfinale Volleyball am 4.4.2017

Am Dienstag, 4.4.2017, fand im Gebesee das Schulamtsfinale Volleyball der WK IV (bis 2004) statt.

Ergebnisse der bei den Mädchen
1. Platz: Evangelisches Ratsgymnasium
2. Platz: Oskar Gründler Gymnasium Gebesee
3. Platz: Regelschule Anna Sophia Kranichfeld

Ergebnisse der bei den Jungen
1. Platz: Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda
2. Platz: Marie Curie Gymnasium Bad Berka
3. Platz: Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt

Damit hat sich unsere Schule  (wie auch im letzten Schuljahr) für das Landesfinale am 17.05.2017 in Gebesee qualifiziert.

Foto

hinten von links nach rechts: Muriel Oberländer, Clara Schütte, Caroline Glatkowski, Martha Oppler und Lara Leubner

vorne von links nach rechts: Jakob Stunz, Leo Schneider, Rasmus Busch und Loris Hommann

Erlös vom Benefizlauf: mehr als 10.100 € für das Kinderhospiz Tambach-Dietharz

Fotos: D. Schumann
Startschuss für die Klassenstufe 8
Übergabe beim Paarlauf
Erwärmung trotz Hitze
400 m - Staffellauf der 5. Klassen
Siegerehrung für die Klassenstaffeln

Im Gottesdienst zum Abschluss des Schuljahres zum Thema: "With a little help of my friends...", der von Schülern der 7. Klassen und Herrn Pfarrer Ackermann gestaltet wurde, konnte eine Spende in Höhe von 10.114,39 € an das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz übergeben werden! Diese unglaublich hohe Summe ist durch die Kollekte vom Schulfestgottesdienst, die Erlöse vom Elterncafé und zum allergrößten Teil durch den Benefizlauf am 7.6.2016 zusammengekommen.

Bei herrlichem Laufwetter und guter Stimmung waren die Schüler der Klassenstufen 5 - 10 sowie einige "Joker" aus den 11. Klassen insgesamt 1295 km gelaufen, um Spenden einzuwerben. Bei den Siegerehrungen in den 3 verschiedenen Kategorien Mix/weiblich/männlich hörte man Werte um die 7000 m, die die einzelnen Paare in einer halben Stunde zurückgelegt haben - und das bei wolkenlosem Himmel! Ein großes Lob an alle Läufer, die sich angestrengt haben, an die Helfer aus den 11. Klassen und dem Kollegium sowie an die Organisatoren aus der Fachschaft Sport! Und vielen Dank an alle Spender!

K. Samaan

Jugend debattiert - Thüringer Landesfinale

Lilli fährt nach Berlin …

Lilli Fischer (Klasse 11) hat sich nach einem tollen 2. Platz im Thüringer Landesfinale für den Bundesausscheid in Berlin qualifiziert und gehört somit bereits jetzt in ihrer Altersklasse zu den 32 besten Debattanten Deutschlands!

Herzlichen Glückwunsch und Daumen drücken!

Landeswettbewerb "Schüler experimentieren": Schülerinnen der 6. Klasse belegten einen 2. und einen 3. Platz

Beim Regionalwettbewerb Mittelthüringen "Jugend forscht (ab 14 Jahre)/Schüler experimentieren (bis 14 Jahre)" konnten die Schülerinnen Elisabeth Nitz und Lina Pfeifer (Klasse 6L2) gleich zwei erste Preise erreichen. Beim darauffolgenden Landeswettbewerb am 22. und 23.3. in Jena erreichten sie weitere Platzierungen. Zusammen untersuchten sie im Bereich Mathematik/Informatik besondere Proportionen beim Menschen, in der Natur und der Musik um der Harmonie ihres Klassenraums auf die Spur zu kommen. Aus den erhobenen Daten komponierten sie auch ein Musikstück und erhielten dafür Sonderpreis des Sponsorpools Thüringen und einen 3. Platz beim Landeswettbewerb. Elisabeth Nitz erhielt für ihr zweites Projekt "Das klebt wie Pech und Schwefel. Untersuchung eines natürlichen Fliesenklebers" im Bereich Chemie einen zweiten Platz beim Landeswettbewerb. Herzlichen Glückwunsch. 
W. Moderegger

Certamen Thuringiae MMXVII – Ehrung am 21.3.17

Am 1.2.2017 fand der 24. Thüringer Schülerwettbewerb der Alten Sprachen in Erfurt statt. Selbstverständlich haben daran auch Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums teilgenommen. Die besten Leistungen werden nun vom Thüringer Altphilologenverband geehrt. Dazu werden folgende Schülerinnen und Schüler am 21.3.2017 in das Augustinerkloster in Erfurt eingeladen: Luisa Bräutigam (10L1), Sebastian Fritz (12b), Max Mickoleit (12a), Michaela Groh (12a) und Marie Theresia Pabst (6L3). Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr.

Das Ratsgymnasium sagt allen Beteiligten  - Schülern und Lehrern - für Ihre Teilnahme, ihre guten Leistungen, aber auch für Begleitung und Korrektur herzlichen Dank.

Jugenbildungsmesse im Ratsgymnasium 25.03.2017, Vortrag für interessierte Eltern 24.03.2017

Am Samstag, den 25. März 2017, findet an unserer Schule die JugendBildungsmesse JuBi statt. Auf der Messe zu Auslandsaufenthalten informieren Veranstalter, Bildungsexperten und ehemalige Teilnehmer über Programme wie Schüleraustausch, High School, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Gastfamilie werden in Deutschland, Homestay, Praktika, Studium im Ausland und internationale Freiwilligendienste. Auch zu Stipendien und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten wird beraten. Die JuBi richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 12, ihre Eltern und Lehrkräfte. Die Messe findet in der Zeit von 10 bis 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos und Ausstellerliste: www.weltweiser.de/jugendbildungsmessen/erfurt-schueleraustausch-thueringen.htm

Jugend debattiert

Lilli Fischer (Klasse 11) hat sich am gestrigen Dienstag (09.03.) gegen starke Konkurrenten aus ganz Thüringen durchgesetzt und sich für das Landesfinale im Thüringer Landtag am 29.03. qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!!!

Dank an unseren Fremdsprachenassistenten Jacob Mullankuzhy

Wir bedauern, dass uns unser Fremdsprachenassistent Jacob Mullankuzhy in dieser Woche wieder verlassen wird. Jacob begleitete den Englischunterricht in den vergangenen sechs Monaten; nahezu alle Schülerinnen und Schüler dürften ihn inzwischen kennengelernt haben. Er unterstützte die Englischlehrerinnen und Englischlehrer nicht nur mit sprachpraktischen Übungen im Unterricht, sondern bot auch zwei Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag an, in denen die Schüler auf spielerische Weise die Verständigung in der englischen Sprache übten. Der English Club der 5.-7. Klassen verabschiedete sich von Jacob mit einem gemeinsamen Pizzaessen. Außerdem stellten sie ihrem Assistant teacher ein (sehr gutes) Zeugnis aus.

Wir wünschen Jacob alles Gute für sein Studium, das er zunächst in Barcelona fortsetzen wird!

Grit Bartsch

Einladung an zukünftige Schüler und deren Eltern

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie unter Home - Termine für neue Schüler.

  • Details zum Anmeldegespräch erhalten Sie hier.
  • Das Anmeldeformular finden Sie hier. Sie können sich dieses gern ausdrucken und zum Anmeldetermin bereits ausgefüllt mitbringen.

Schulamtsfinale Volleyball

Am 16.02.2017 fand das Schulamtsfinale JtfO Volleyball der WK II und WK III in Sömmerda statt.

Sieger in der WK III Jungen waren die Jungen des Ev. Ratsgymnasiums  Erfurt (seit 2015, 2016, 2017- 3 mal in Folge!!!)

·         2. Platz: Prof. Hofmann Gymnasium  Kölleda und den

·         3. Platz: Toskanaschule Bad Sulza

Damit qualifizierten sich die Jungen für das Landesfinale am 07.03.2017 in Gera

Siegerfoto mit Jan Wunderlich (Landestrainer VB); Simon Lauterbach, Alwin Fiebig, Roman Butke, Peter von Steuber, Ulrich von Weizsäcker und Ingolf Pögel (Sportlehrer)

Ergebnisse:
Bad Sulza gegen Kölleda         18:25; 15:25
Bad Sulza gegen Erfurt            14:25; 5:25
Kölleda gegen Erfurt                12:25; 13:25

Für Erfurt erfolgreich waren auch die Jungen der WK II des Heinrich Mann Gymnasiums, auch sie qualifizierten sich als 1. für das Landesfinale.

Projektwoche 2017


Jugend debattiert am 31.01.2017

Am Dienstag (31.01.) fand das Regionalfinale des o.g. Wettbewerbs bei uns an der Schule statt.

Louis Friedrich wurde in der Sek 1 punktgleich mit dem Zweit-platzierten Dritter. Clara Egert und Tim Krause (alle 9L2) überzeugten mit guten Leistungen.

 

Lilli Fischer (11) belegte in der Sek 2 einen tollen 2. Platz und steht damit in den Qualifikationsrunden zum Landesfinale, die am 09.03. in Weimar stattfinden.

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwünsch!!!

Ein Dankeschön auch an Denise Zilsdorf (11), die als Jurorin und Zweitwächterin fungierte.

 

Jörg Nette

Der Islam am 30.1.2017 bei uns zu Gast

Eines der Unterrichtsthemen im Religionsunterricht der Klassenstufe 7 ist "Der Islam". Neben den Ausarbeitungen der Schülerinnen und Schüler mittels Schulbüchern und Materialien fand und findet hier eine echte und menschliche Begegnung mit jungen Leuten statt, die muslimischen Glaubens sind. Sie wohnen als Studenten in Erfurt oder als Flüchtlinge in Weimar. Vier von ihnen haben sich mit uns im Ratsgmnasium verabredet, Moazzaaza und Humam aus Weimar, Büsra und Maryam aus Erfurt, die aus der Türkei bzw aus dem Iran kommen. Leider wurde eine krank und Herr Malik sprang mit einer Ausstellung über wichtige Grundlagen des Islam ein. Die jungen Leute  haben einen guten "Umgangston" mit unseren Schülerinnen und Schülern und wissen ganz individuell von ihrem Glauben zu berichten. So zum Beispiel Büsra Korkmaz, eine Erfurter Studentin, die vor etwas mehr als vier Jahren mit ihrer Mutter aus der Türkei nach Deutschland gekommen ist. Sie hat 7.-Klässlern über die "inneren Aspekte" des Fastens im Monat Ramadan berichtet, der für sie eine "innere Reinigung" bedeutet, zur Ruhe zu kommen, Überflüssiges wegzulassen, keinen Streit zu haben und kein böses Wort zu führen, also aufmerksam zu sein, auf das, was man sagt und tut. Auch die Gastfreundschaft spielt im Ramadan eine Rolle, denn nach Sonnenuntergang kommt die Familie zusammen und lädt andere ein Essen mit zuzubereiten und gemeinsam zusammenzusitzen und zu essen. Der Gedanke, dass es einem selbst gut geht und andere vielleicht hungern, wird eingeübt und trägt dazu bei, mit anderen zu teilen.

Humam und Moazzaaza kommen aus Syrien, wohnen in Weimar und haben schon einmal einen Workshop in unserer Schule geleitet. Sie haben uns unter anderem erzählt, wie sie beten und was es für sie bedeutet zu beten. Dass das ein Moment der Verbindung mit Gott ist, dem sie würdevoll begegnen, ihre Hände, das Gesicht, die Füsse, die Unterarme und den Kopf reinigen um dann auf einen vorbereiteten Untergrund zu treten. Humam hatte seinen Gebetsteppich dabei und legte ihn Richtung Mekka aus und zeigte uns, wie er betet. Dabei spielt immer das Praktische eine Rolle, denn es gibt Menschen, die nicht fünf Mal am Tag beten können, zum Beispiel weil sie krank oder schwach sind, im Krankenhaus liegen oder sich auf Geschäftsreise befinden. In solchen "Sonderfällen" können sie das Gebet in eines "zusammenziehen", zum Beispiel am Abend. Auch individuell kann man beten, also Wünsche und Sorgen vor Gott bringen. Natürlich ist es für uns nicht einfach zu verstehen, dass in manchen Ländern Frauen gar nicht in der Moschee beten können, in anderen muslimischen Ländern in der Moschee am Freitag einen eigenen Raum dafür haben. Moazzaaza hat es so erklärt, dass Männer und Frauen in religiösen Dingen etwas unabhängig voneinander sein, sich weniger beeinflussen oder beeindrucken sollen, weil das Gebet ja allein Gott gehört. (Jürgen Junker)

Theater am EVRG: Probenwochenende in Heiligenstadt

Vom 06. - 08.01.2017 führte die Theater AG ihr traditionelles Probenwochenende durch. Diesmal fand es im „Marcel Callo Haus“ in Heiligenstadt, und nicht wie in den Jahren zuvor im Kloster Volkenroda, statt. Insgesamt 60 Schüler (die Spieler der Klassen 5 - 9 und deren Spielleiter aus den 11. Klassen) probten mit Spaß und Intensität an den geplanten 5 Stücken, die dieses Jahr zur Aufführung gebracht werden sollen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren ehemaligen Schülern Josephine Hock, Johanna Winter, Paul Meyer und Vincent Kresse, die den Gruppen professionell mit Rat und Tat zur Seite standen, Herrn Pfarrer Ackermann, der als Betreuer fungierte und sich u.a. für die abendlichen Andachten und den Sonntagsgottesdienst verantwortlich zeigte und dem gesamten Team vom „Marcel Callo Haus“, welches uns sehr herzlich aufnahm und alle unsere Wünsche und Anliegen erfüllte.
In eigener Sache sei noch darauf verwiesen, dass die ersten Premieren bereits im März stattfinden werden. Dazu unsere herzlichste Einladung. Anschauen lohnt sich … ;)

                                                                                                                                                                             Jörg Nette

Bilder aus der Kreativwerkstatt vom 1.12.016

Gemeinsames Adventssingen

Guter Traditions folgend, begrüßen die Schüler und Lehrer des Ratsgymnasiums den Advent mit Liedern und gemeinsamen Gesang.

Alle Interessenten seien hiermit herzlich eingeladen: Wir singen jeweils freitags in der 1. großen Pause (10.05 - 10.20 Uhr) im Foyer des Hauses am Breitstrom.

 

 

Vorlesewettbewerb in der Klassenstufe 6 am 22.11.16

Den Schulausscheid des Vorlesewettbewerbes gewann in diesem Jahr Jonas Böhme aus der Klasse 6L2 (erster v. r.).

In einem spannenden Leseduell trat er gegen die Klassensieger Felicitas (6L1), Frida (6L3) und Curtis (6E) an. Vor allen Schülern der sechsten Klassen hat er gekonnt vorgelesen und entführte dabei die Zuhörer in die Welt seines Wahltextes.

Wir wünschen Jonas viel Glück für den Stadtausscheid!

Dr. Anke Blasius

Unsere Martinifeier 2016

Guter Tradition folgend hat das Ratsgymnasium auch in diesem Jahr zusammen mit der Ev. Grundschule Erfurt und dem Predigerkindergarten auf dem Schulhof und in der Kirche Martini gefeiert. Bei Hörnchen und Punsch sind sich die Kinder und Schüler verschiedener Altersklassen und ihre Eltern näher gekommen. M. Friese

Konzert in der Aula am 8.11.2016

Am 8.11. ab 19 Uhr waren das WeimarStadtOrchester und das Weimarer Stadtkirchenorchester mit ihren jungen Dirigenten Erik Sieglerschmidt und Matthias Böcking zu Gast bei uns. In einem Gesprächskonzert in der bis zum Rand gefüllten Aula erklangen die Ouvertüre aus der Orchestersuite C-Dur von Johann Sebastian Bach, zwei Sätze aus dem Konzert für Flöte und Orchester von Carl Reinecke - Solistin war Nina Reinhardt - und zwei Sätze aus der eindrucksvollen 9. Sinfonie e-Moll „Aus der Neuen Welt“ von Anton Dvorak. Die erste Geigerin, Hanna Scherhaufer, und Frau Müller ebneten durch ihre Moderation einen Weg in die Musik hinein. Einige Klassen hatten sich zur Vorbereitung im Musikunterricht mit diesen Werken befasst, so dass die Zuhörer - und Zuschauer - Textcollagen (vorgetragen von Donna, Elise, Maximilian, Paul und Roland aus der 8E) hören und Bilder (von Schülern der 5L1, der 6L2 und der 8E) sehen konnten, die während einiger der Stücke auf der Leinwand gezeigt wurden. Es war ein gutes Erlebnis für die Schüler und Eltern, die auf eine neue Weise in die Werke hinein finden konnten, aber auch für die Musiker, die ihre Musik in einem neuen Licht sehen konnten – bereichert durch die Interpretationen unserer Schüler.

10. 11. 2016 Christina Müller (timue)

11/06/16

Das Ratsgymnasium feiert Martini: Einladung

Herzliche Einladung an alle Schüler, Eltern und Gäste zu einem Konzert in unserer Aula am 8.11.2016 um 19 Uhr

Am Dienstag, dem 8. November 2016, kommen um 19 Uhr das Weimarer Stadtkirchenorchester und das Weimarer Stadtorchester zu einem Gesprächskonzert zu uns in die Aula. Die Leitung haben Erik Sieglerschmidt und Matthias Böcking. Solistin ist Nina Reinhardt. Es werden Teile aus Dvoraks Sinfonie “Aus der Neuen Welt”, von J. S. Bachs Orchestersuite C-Dur und von Carl Reineckes Konzert für Flöte und Orchester erklingen. Durch das Konzert führen Christina Müller und Hanna Scherhaufer.

Der Eintritt ist frei; wir bitten am Ausgang um eine Spende. Wir freuen uns sehr auf das Konzert!

C. Müller

11/08/16

Wochenendfahrt des Chors vom 4.-6.11.2016

Der "Wie 'ne Wonne" Eltern- Lehrer Chor unter der Leitung von Frau Schnecke ist am vergangenen Wochenende zur Vorbereitung des EVRG- Jahreskonzertes  in der Jugendherberge Wernigerode gewesen. Bei herbstlichem Wetter war neben den Neueinstudierungen und täglichen Proben auch Zeit für eine Stadtführung für die 35 Teilnehmer. Abgerundet wurde das Wochenende durch die Mitgestaltung des sonntäglichen Gottesdienstes in der Christus - Kirche in Hasserode zur Eröffnung der Friedensdekade. (Heidrun Poltermann)

ChurchNight 2016

An zwei Workshoptagen beschäftigten sich die Schüler der 8. Klassen am Mittwoch, dem 02. November und Donnerstag, dem 03. November 2016 intensiv mit dem Thema der diesjährigen ChurchNight: „Ein Teil des Ganzen“. Neben einem Graffiti-Workshop und dem Projekt „Cafe Luther“ konnten sich die Schüler sowohl in einem Interview- und Videoprojekt als auch in einem Fotoprojekt ausprobieren. Darüber hinaus recherchierten Schüler darüber, wie Menschen ihren Glauben in verschiedenen Ländern leben. Abschluss der beiden Projekttage war ein gemeinsam gestalteter Abendgottesdienst, bei dem es ein großes gemeinsames Tischmahl mit leckeren Speisen, Suppe und Kuchen gab. Die ChurchNight ist eine bundesweite Aktion der Evangelischen Kirche, mit der Jugendliche eingeladen werden, sich mit wichtigen Themenbereichen der Reformation und Gedanken Martin Luthers zu beschäftigen und zu überlegen, was diese Fragestellungen mit uns heute, hier und jetzt, zu tun haben. In Erfurt wird die ChurchNight gemeinsam von der evangelischen Jugend Erfurt und dem Ratsgymnasium verantwortet und gefeiert.

(Pfarrer Heiko Ackermann)

Weitere Bilder siehe Bildergalerie

Angekommen und Willkommen

Mit dem Flüchtlingsprojekt „Angekommen und Willkommen in Deutschland“ in Zusammenarbeit mit der Hertie-Stiftung und der Thüringer Allgemeine bewarben sich die betreuenden Lehrerinnen Frau Hitzner und Frau Fischer für den Nachhaltigkeitspreis 2016 „Kein Mensch ist fremd“ bei der Evangelischen Bank. Als Auszeichnung wurde das Schülerprojekt in der Thüringer Allgemeine sowie in einer Broschüre der Evangelischen Bank veröffentlicht.

 

 

Neue Weihnachtskarten sind gedruckt

An der Krämerbrücke, Linolschnitt von Miriam Trackl

Auch in diesem Schuljahr können Sie unsere Schule unterstützen, indem Sie Ihre Weihnachtskarten vom Förderverein des Evangelischen Ratsgymnasiums beziehen.

Zum Preis von 1,50 € erhalten Sie eine originelle Klappkarte mit Umschlag, die von einer Schülerin oder einem Schüler künstlerisch gestaltet worden ist. Der Erlös der Aktion kommt unmittelbar in der Schule an, denn der Förderverein unterstützt damit Klassen- und Studienfahrten, Projekte und Arbeitsgemeinschaften.

Alle Motive und weitere Informationen finden Sie auf der Website www.weihnachtskarte.info oder auf dem Flyer mit dem Bestellformular. Ihre Bestellung können Sie in der Schülerbibliothek abgeben oder an foerderverein.wkarte[at]web.de schicken.

K. Samaan

Kinderhospiz bedankt sich für die Spendensumme von mehr als 11.000 €

Foto: Matthias Frank Schmidt

In der Andacht vom 26.9.2016 verlieh das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland unserer Schule den Titel "Schule mit Herz 2016", um sich bei all denen zu bedanken, die geholfen haben, die Spendensumme von 10.875,07 € einzuwerben. Zuletzt waren im Gottesdienst zum Schuljahresbeginn noch einmal 760,68 € gegeben worden - insbesondere von den Eltern der neuen Fünftklässler. Außer den Spenden, die beim Schulfest gesammelt worden sind, war der Großteil der Summe beim Benefizlauf am 7.6.2016 zusammengekommen. Selbst die Initiatoren und Organisatoren aus der Fachschaft Sport und der Schulleitung waren überrascht vom übergroßen Erfolg der Aktion, der dem Engagement der Schüler sowie der Hilfsbereitschaft des Kollegiums und der Eltern zu verdanken ist! In den nächsten Wochen werden einige Klassen der Einladung in das Kinderhospiz folgen und sich ein Bild von der Arbeit dort machen können.

K. Samaan

Lesung von Gerhard Laue vor Elftklässlern am 14.9.2016

Artikel von Paul-Phillip Braun in der Thüringer Allgemeinen vom 15.9.2016

Unterstützt von seinem Schulfreund Pfr. Karl Metzner las Gerhard Laue am Mittwoch, dem 14.9.2016, vor Elftklässlern unserer Schule aus "Nieder mit Hitler", seinen Schul- und Jugenderinnerungen. Wie er als Junge - zum Leidwesen seines Vaters - "Pimpf" in der Hitler-Jugend wurde und sich dann zu einem scharfen Kritiker und Hitler-Gegner entwickelte, das war das Hauptthema der Lesung. Das Gefühl von Anstand und Menschlichkeit brachte ihn dazu, immer mehr zum Oppositionellen zu werden - und seinen Banknachbarn in der Erfurter Handelsschule, Karl Metzner, mit vier weiteren KLassenkameraden 1944 in einer Flugblattaktion zu unterstützen. Auch wenn er nur als "Mitwisser" vor Gericht eingestuft wurde, galt seine Sympathie und Hilfe den Klassenkameraden, die sich gegen das NS-Regime stark machten.

J. Junker

Schülerbibliothek mit neuen Büchern ausgestattet

Foto: Frau Brauer

Dank einer Spende konnte der Arbeitskreis Bibliothek zu Beginn des neuen Schuljahres neue Bücher für die Schülerbibliothek im Keller vom Haus am Breitstrom anschaffen! Interessierte Schüler können die Bibliothek an allen Schultagen bis 15 Uhr nutzen, da in dieser Zeit auch die Hausaufgabenbetreuung bei Frau Simon stattfindet.

Im Arbeitskreis Bibliothek engagieren sich (auch ehemalige) Eltern, wie Frau Brauer und Frau Remy, sowie Lehrer, wie Herr Luthardt und Herr Spies. Mit Unterstützung des Fördervereins organisiert dieses Team monatlich die Lesereise am Freitagabend, eine Veranstaltung für ältere Schüler, Eltern und Kollegen, bei der in gemütlicher Atmosphäre Bücher vorgestellt werden und Raum für Gespräche ist. Vielen Dank für das Engagement!

K. Samaan

Unsere Kleinen ganz groß!

Fotos: Herr Poltermann

Während fast alle Schüler Erfurts am Freitag, dem 26.8.2016, Hitzefrei hatten, haben unsere Fünftklässler in der Aula gezeigt, was sie in ihren ersten zwei Wochen am Ratsgymnasium schon alles gelernt haben. Die Aula war gut gefüllt mit neugierigen und gespannten Eltern. Was sie zu sehen bekamen, hat sicherlich Eindruck gemacht: Da wurde auf Englisch und Latein gesungen und Theater gespielt. Sogar Mr. Bean persönlich war anwesend… Till Eulenspiegel wunderte sich über die Dummheit seiner Mitbürger, und das kleine unregelmäßige Viereck musste im Haus der Vierecke in den Keller ziehen und das Quadrat als Sieger anerkennen. Mitmachen war auch erlaubt beim großen Provinzen-Memory: Welche Provinzen haben die Römer alle erobert und wie heißen die eigentlich heute? Zum Schluss gab es einen rockigen Rock‘n Roll, bei dem dann auch der Letzte in‘s Schwitzen kam.

Dr. F. Bräutigam

Feierliche Begrüßung der Neuen in unserer Schule

Am Samstag, dem 20.8.2016, feierten wir den traditionellen Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Predigerkirche. Durch die schöne Musik des Quartetts unter der Leitung von Frau Schnecke, die Orgelmusik von Herrn Kantor Müller und den Auftritt des Eltern-Lehrer-Chores wurde der Gottesdienst besonders feierlich. In der Geschichte von den Baumeistern des Kölner Doms konnten die Fünftklässler bildlich erfahren, wie wichtig eine Gemeinschaft ist, wenn man Großes schaffen will. Herr Pfarrer Ackermann sprach ihnen dann auch in ihrer Klassengemeinschaft den Segen Gottes zu, bevor die Paten zur Begrüßung einen Tonziegel und einen Psalm überreichten. Beim Plätzchenempfang gab es die Gelegenheit zum Gespräch bei einer Tasse Kaffee. Ein herzlicher Dank an die 9. Klassen und die Klasse 10L1 mit ihren Klassenleiterinnen Frau Kruspe, Frau Jahn, Frau Neudorf und Frau Menck sowie an Herrn Pfarrer Ackermann für die gelungene Organisation und an Herrn Schmidt für die Fotos in der Bildergalerie!

K. Samaan

Eltern-Lehrer-Chor stellt sich vor

Fotos: Herr Poltermann, Gestaltung: Herr Böhm - Vielen Dank!

Mit einem Auftritt während des Gottesdienstes zum Schuljahresbeginn und mit dem nebenstehenden Flyer stellt sich der Chor der Eltern, Lehrer und Freunde unserer Schule unter der Leitung von Frau Schnecke vor. Die Männerstimmen würden sich über Verstärkung freuen, aber auch die anderen Stimmgruppen heißen neue Mitglieder willkommen! Geprobt wird in den B-Wochen (gerade Kalender-Wochen) donnerstags 19.30 - 21.00 Uhr im Raum U14. Besonders eingeladen sind auch Schüler ab Klasse 9!

K. Samaan


Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

-->