Schuljahr 2010/11

Ende des Schuljahres 2010/11

Auch in diesem Jahr gestalteten die 7. Klassen, gerade zurückgekehrt aus dem Kloster Volkenroda, den Gottesdienst zum Schuljahresende. Sie haben sich mit dem Thema "Glück" beschäftigt, mit Fotos und einem Anspiel ganz verschiedene Glücksmomente vorgestellt und in einer kurzen Filmsequenz Interviews gezeigt. In der Bildergalerie können Sie die Fotos von Herrn Schmidt sehen.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde durch den Schulleiter, Herrn Friese, Frau Lohmeier verabschiedet, die ihr Referendariat beendet hat und unsere Schule leider verlassen muss. Außerdem sprach er Frau Simon für die hervorragende Hausaufgabenbetreuung und Herrn Schmidt für die tatkräftige Unterstützung bei der Homepagepflege ein Dankeschön aus.

Abschließend nahm der Förderverein eine Vielzahl von Auszeichnungen vor.

Auszeichnungsfahrt für ARTemis vom 21.-24.6.2011

Die ausgezeichneten Schüler mit Hildegard Hamm-Brücher und Thomas Thieme von "Demokratisch handeln"
Staatsminister Spaenle im Gespräch mit Schülern

Im Rahmen des Programms "Demokratisch handeln" gewann unsere Schülerfirma ARTemis als eines von ca. 50 Jugend-Projekten eine Einladung nach Tutzing am Starnberger See zur Lernstatt Demokratie! Das Foto rechts zeigt Fabian Neumeister aus der Kl. 11, der dort gemeinsam mit zwei anderen Schülerinnen ein Interview mit dem Bayrischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, Herrn Dr. Ludwig Spaenle, führen durfte - vor großem und neugierigem Publikum! Dass Fabian das sehr gut gemacht hat, verdankte er auch einem intensiven, mehrstündigen  Rhetoriktraining unter Leitung von Prof. Peter Fauser (Universität Jena), das er zur Vorbereitung auf das Gespräch absolviert hatte.

Auch Ha Vu und Sophie Faulstich haben sich rege beteiligt. Neben der Präsentation der eigenen Arbeit für ARTemis, was als Projekt 124 unter "Nachhaltig lernen" nominiert worden war, nahmen sie an verschiedenen Workshops teil. Begleitet wurden die Schüler von ihrem überaus engagierten Lehrer, Herrn Jürgen Junker. Einen Teil der Fahrtkosten übernahm der Förderverein. Eine tolle Sache!

Mannschaft siegt beim Leichtathletik-Regionalfinale am 26.5.2011 in Arnstadt

Sportlicher Ehrgeiz gepaart mit Teamgeist und Durchhaltevermögen waren gefragt, als die beiden Mannschaften aus unserer Schule als einzige Erfurter Mannschaften beim Regionalfinale D im Arnstädter Jahn-Sportpark zum Leichtathletik-Wettkampf antraten. Bei 5 teilnehmenden Mannschaften konnten sich schließlich die WK IV Jungen (Jahrgang 1998 – 2001) – unter den Anfeuerungsrufen der Mädchenmannschaft und ihres passionierten Sportlehrers Ingolf Pögel – als Sieger durchsetzen. Dazu trugen zum einen hervorragende Einzelleistungen bei, beispielsweise erreichte Christopher Geßenhardt 5,32 m beim Weitsprung. Doch natürlich zählte auch die Mannschaftsleistung, wie beim deutlichen Sieg der 4x50m-Staffel. Insgesamt erzielten die jungen Sportler 5076 Punkte, worauf sie zu Recht stolz in Kamera blicken.
Die WK III Mädchen (Jahrgang 1996 – 1999) erreichten zwar „nur“ Platz 4 von 6 Mannschaften, doch letztlich hatten sie mit 5682 Punkten nur einen Rückstand von 200 Punkten zum Sieger. Stellvertretend seien Nina Kolarzik, sie lief die 800m in 2:38,2 min, und Josephine Nitsche genannt, die ihre persönliche Bestleistung beim Kugelstoßen von 7,65 m auf 8,16 m steigern konnte. Diese Beispiele sollen zeigen: Auch die Mädchen gaben ihr Bestes, um das Ev. Ratsgymnasium würdig zu vertreten und verdienen unseren Dank für den gezeigten sportlichen Einsatz bei „Jugend trainiert für Olympia“.

Schulfest unter dem Motto „EUROPA“ am 14. Mai 2011

Das Konzept der Vorbereitungsgruppe ging auf – das Motto war anregend, es gab sehr interessante Stände, ein tolles Bühnenprogramm und europäische Köstlichkeiten. Auch im Gottesdienst wurde das Thema aufgegriffen. Einen Eindruck vermitteln die Fotos von Herrn Schmidt und Herrn Schumann.
Die Klasse 6L2 führte ein Schattenspiel zum Mythos Europa auf, in einer Musizierstunde brachten Schüler Instrumentalstücke aus ganz Europa zu Gehör und die Klasse 9L1 ließ uns an einem spannenden Musik-Quiz teilhaben. Aufgetreten sind der Gospelchor, die Theatergruppe, die Akrobatik-AG und 2 Bands. Leider hat am Abend das Wetter nicht mehr mitgespielt, der Auftritt der 3. Band muss nachgeholt werden. Vielen Dank allen Mitwirkenden, dem Elterncafé, den Helfern, dem Predigerkeller, dem Europäischen Informationszentrum, der Europa Union Thüringen und den Johannitern!

Schülerin qualifiziert sich für das Bundesfinale von "Jugend debattiert"!

Carolin Merx erreichte den 2. Platz!

Vier Schüler von insgesamt 2600 Teilnehmern aus ganz Thüringen haben sich beim Landesfinale "Jugend debattiert" für die Bundesebene des Wettbewerbs in Berlin qualifiziert - Carolin Merx aus der Klasse 9L1 ist dabei! Sie überzeugte im Landtag bei der Frage „Soll Internet-Piraterie mit Internet-Sperren bekämpft werden?“, dem Thema für die Klassen 8 bis 9/10 und belegte den 2. Platz. Das ist bisher das beste Ergebnis, das jemals ein Schüler unserer Schule erreichte - unsere herzlichsten Glückwünsche!

Kraniche für Japan von der Klasse 5L2

Um die Erdbebenopfer in Japan zu unterstützen, dachte sich die Klasse 5L2 etwas Besonderes aus. Alle Schüler falteten mit Begeisterung Papierkraniche. Diese wurden dann auf dem Schulfest verkauft. Der Erlös von fast 80 € ist für die Kinder in Japan bestimmt. Gemeinsam brachten die Schüler die Spendendose mit den Einnahmen in das Erfurter Büro von unicef. Frau Schreck, die Leiterin des Büros, bedankte sich mit einer Urkunde bei den Kindern.
Dr. A. Blasius

Eine Botschaft nach Japan

"Ihr seid nicht allein" lautet die Botschaft der Klasse 10L2, die auf Initiative ihres Sozialkundelehrers M. Höfling via Internet verschickt wurde und in Japan schon Freude ausgelöst hat und Trost spenden konnte.
Am Montag, dem 28. März, gedachte die Schulgemeinde in einer Andacht mit Herrn Gräf und dem Kurs 11a der Opfer der Katastrophe in Japan. Die Fürbitten der Schüler zeugten von Mitgefühl und Sorge.

Die Schulleitung weiß jede einzelne Initiative von Schülern und Kollegen zu schätzen und möchte darüber hinaus dazu anregen, auch die eigene Haltung zum sparsameren Energieverbrauch und zum bewussteren Umgang mit den knappen Ressourcen von Gottes Schöpfung zu überdenken.

Im Finale von “Jugend unternimmt 2011”

Karoline Brand, Julia Brencher und Theresa Kahl aus der 9 E konnten bei 138 Teilnehmern das Finale des Schülerwettbewerbs "Jugend unternimmt 2011" (www.jugendunternimmt.org) erreichen! Am Samstag, dem 26. März, ging es um die Praxis: Im Anger 1 durften die Schülerinnen einen Verkaufsstand aufbauen, Menschen ansprechen, Kunden werben, den Markt der Interessierten erfassen, Preise gestalten – und insgesamt die eigene Geschäftsidee umsetzen. Diese bestand darin, T-Shirts unkonventionell und kreativ zu bedrucken, Stoffbeutel und Aufstecker liebevoll zu gestalten - und zu verkaufen. Die vielen interessierten Gesprächsteilnehmer und die zahlreichen Kunden am Stand zeigten die Sympathien für unser Team. Nicht ganz reichte es letztlich für einen der drei ersten Plätze bei der Auszeichnung am Sonntag. Dennoch: Wir gratulieren euch für euer tolles Abschneiden!

Die Gewinnerin des Erfurter Englisch-Wettbewerbs 2011 kommt aus unserer Schule!

We did it!
Reading, writing, listening and speaking – that`s hard but even harder when competing in the 5th annual “English in the City” competition with Erfurt`s best English students of grade 9. It’s hardest when English is not one`s first foreign language. Andreas Neuhalfen, Dora Burbank, Mathilde Stangenberg and Klara Walter – veni, vidi, vici – took part, battled masterfully and - congratulations to Klara Walter who won. Yes we can. Congratulations!

Leseverständnis, Schreibfertigkeit, Hörverständnis und Sprechfertigkeit in der englischen Sprache zu beweisen ist nicht leicht und schon gar nicht, wenn man diese Sprachfertigkeiten im 5. „English in the City“-Wettbewerb der Stadt Erfurt unter Beweis stellt. Teilgenommen haben die besten Englischschüler und –schülerinnen der gymnasialen Jahrgangsstufe 9. Und als ob dies nicht schon herausfordernd genug gewesen wäre, bewiesen Andreas Neuhalfen, Dora Burbank, Mathilde Stangenberg und Klara Walter, dass man sich auch mit Englisch als 2. Fremdsprache meisterhaft bewähren kann. Veni, Vidi, Vici – die herzlichsten Glückwünsche an Klara Walter, die den Wettbewerb gewann, und an alle vier Teilnehmer nochmals ein großes Dankeschön für starke Nerven und eloquentes Auftreten.
Susan Finster, Fachschaft Englisch

Kooperation unter dem Dach von KURS 21 verlängert

Am Mittwoch, dem 16.2.2011, wurden die Vereinbarungen mit den Unternehmen der Region verlängert, die mit unserer Schule unter dem Dach von KURS 21 kooperieren. Allen voran sind das unsere langjährigen Partner: das Christophorus-Werk, vertreten durch Herrn Meininger, und das Augusta-Viktoria-Stift, vertreten durch Herrn Dewor. Im Bild außerdem zu sehen ist Frau Keller vom Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft. Frau Kilinski als Beratungslehrerin hat mit Unterstützung von Herrn Junker die schulinterne Organisation übernommen. Alle Beteiligten äußerten sich in hohem Maße zufrieden über die ersten Ergebnisse. An einem Ausbau der Kooperationen wird zur Zeit gearbeitet. Wie unsere Schülerinnen und Schüler von KURS 21 profitieren, können Sie unter Partner - KURS 21 nachlesen.

Tag der Offenen Tür mit großartiger Resonanz

Großer Andrang herrschte zum Tag der Offenen Tür am 22.1.2011 in unserer Schule! In der Bildergalerie kann man einen Eindruck vom abwechslungsreichen und stimmungsvollen Bühnenprogramm gewinnen, das von den Fünftklässlern Hannah, Malin, Emilia und Ferdinand gemeinsam mit Frau Samaan moderiert wurde. Herr Kirchenrat Eberl vom neuen Träger fand anschließend freundliche Worte zur Einweihung des neuen Hausaufgabenraumes und der Schülerbibliothek. Sehr gut besucht waren der Probeunterricht Latein, das Elterncafé und die Offene Garküche, aber auch für alle anderen Präsentationen fand sich ein interessiertes Publikum.

Projektwoche vom 17. - 21.1.2011

Auch in diesem Schuljahr fand in der Woche vor dem Tag der Offenen Tür Projektunterricht statt. Die Schüler konnten sich dazu in mehr als 30 Projekte einwählen. Kooperationspartner waren wieder die Offene Arbeit, die Evangelische Jugend und die Johanniter. Es gab aber auch 4 Projekte, die von Eltern betreut wurden, und 3 Schülerprojekte. Weitere Informationen finden Sie hier

Das Projekt Interkulturelle Garküche unter Leitung von Herrn Ruffert und Herrn Thumser im Predigerkeller

Erzählnachmittag 13.1.2011

Die 5. Klassen begeisterten ihr Publikum beim Erzählnachmittag mit ihren Beiträgen, die im Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Geschichte Kunst und Musik entstanden sind. Vielen Dank allen Mitwirkenden und den betreuenden Lehrern! Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

Weihnachtsgottesdienst

Weihnachtsgottesdienst am 21.12.2010 17 Uhr in der Reglerkirche:
Die 11. Klassen stellten den diesjährigen Weihnachtsgottesdienst unter das Motto "Back to the roots". Sie haben ein modernes Krippenspiel aufgeführt und uns mit ihren Gedanken zu Weihnachten auf die kommenden Feiertage eingestimmt. Bei Plätzchen und Glühwein bestand anschließend noch die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weihnachtsgottesdienst

Weihnachtsball

Weihnachtsball am 17.12.2010 18 - 23.30 Uhr in der Aula:
Ein bezaubernder, stimmungsvoller Abend für die ganze Familie mit Tanzmusik, Ballonstartaktion und Coctailbar! Vielen Dank allen Organisatoren und Helfern!

Weihnachtsball

Gegen Kürzungen bei freien Schulen

Banner des Ratsgymnasiums
Schülersprecher des Ratsgymnasiums

Mit einer Gruppe von Klassensprechern beteiligte sich das Ratsgymnasium am 17.11.2010 an einer Demonstration vor dem Thüringer Landtag, bei der Schulen in freier Trägerschaft gegen die vom Land Thüringen geplanten Kürzungen protestierten. Weitere Fotos von Herrn Schmidt in der Bildergalerie.

Schülerfirma ARTemis im Bundeswirtschaftsministerium

Unsere Schülerfirma ARTemis konnte am Freitag, dem 12. November, im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin an der Eröffnung der "Gründerwoche" teilnehmen. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ließ es sich nicht nehmen, die Stände der "Jungunternehmer", die noch zur Schule gehen, zu besuchen. So auch den ARTemis-Stand, der zusammen mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) aufgebaut worden war. Die DKJS ist Unterstützer zahlreicher Schülerfirmen in Thüringen und anderen Bundesländern. Sie hatte ARTemis unter mehreren Bewerbern ausgesucht. Brüderle möchte mit anderen Vertretern von Wirtschaft und Politik den "Gründergeist" bereits in die Schulen tragen. "Wir brauchen Unternehmerinitiative", sagte Brüderle in seiner Eröffnungsrede, "die schon früh einsetzt." Gestärkt wurde seine Absicht in einigen Vorträgen der Eröffnungsveranstaltung, die die Bereitschaft von jungen Leuten belegten, unternehmerisch tätig zu werden. Hier in Berlin konnten die ARTemisler Jan-Philipp Wagner, Marco Eylert, Eva Pappe, Franziska Schmidt und Fabian Neumeister noch ein weiteres Schülerunternehmen mit einer ähnlichen Geschäftsidee kennen lernen und sich mit ihren Vertretern austauschen.

Martini 2010

Allen Mitwirkenden an den Martinsfeiern am 10. November 2010 ein herzliches Dankeschön! Während der Andacht auf dem Schulhof trat der Chor mit Frau Müller auf, außerdem hatte die Klasse 6L1 mit Frau Finster das Martinsspiel einstudiert. Es gab wieder Martinshörnchen, die gemeinsam mit Schülern aus dem Christophoruswerk gebacken worden waren. Wie in jedem Jahr gestalteten die 6. Klassen im Kunstunterricht große Martinslaternen, die man auch auf den Domstufen sehen konnte. Dort sangen Schüler aus den Klassen 6E und 5L2 gemeinsam mit Frau Haberland.  Auch die Klassen 6L1 und 6L2 hatten einen Auftritt mit Herrn Schumann auf dem Martinimarkt.

BILDUNGS(T)RÄUME zur ChurchNight

Zu unserer diesjährigen Feier der Reformation während der ChruchNight am 29.10.2010 präsentierten Schüler aus den 8. und 9. Klassen ihre Projektarbeiten zum Thema Bildungs(t)räume. Vielen Dank allen Schülern, die Verantwortung übernommen haben, und allen Projektleitern aus unserer Schule, von der Evangelischen Jugend, aus der Universität und aus Bradford für den gelungenen und anregenden Abend! Weitere Fotos finden Sie hier.

Feature zum Thema Bildungs(t)räume

Feierliche Indienstnahme der Casinoschule

Am Freitag, dem 1. Oktober 2010, versammelte sich die Schulgemeinde, um die  Einweihung der Casinoschule nach ihrer umfassenden Sanierung zu feiern. Während einer Andacht in der Predigerkirche sprach Herr Senior Eras einen feierlichen Segen. Gemeinsam mit der Pädagogischen Leiterin Frau Dr. Bräutigam, der Schulelternsprecherin Frau Sell, dem Vorstandsvorsitzenden der Evangelischen Schulstiftung Herrn Eberl und dem Schülersprecher Max Hütter eröffnete er den Einzug in das Haus (im Bild von links nach rechts). Schüler und Gäste nahmen das Haus symbolisch in Besitz, indem sie gemeinsam die Schulflure mit Bildern ausschmückten. Vielen Dank allen Schülern, Eltern und Kollegen für die Beiträge zum Buffet und die Vorbereitung der Feier sowie dem Gospelchor für seinen mitreißenden Auftritt!

Neuer Vorstand der Elternvertreter im Ratsgymnasium

Elternvertreter
Elternvertreter
Vorstand der Elternvertreter
Vorstand der Elternvertreter

Am 24.08.2010 wurde der neue Vorstand der Elternvertreter gewählt. Vorstandsmitglieder, Kontaktdaten und Ziele des Vorstandes erfahren Sie hier.

Ein herzliches Willkommen an die neuen Fünftklässler!

Im Gottesdienst am Samstag, 7. August 2010 um 10 Uhr in der Predigerkirche wurdet Ihr feierlich in die Schulgemeinde aufgenommen. Während des Eingangsprojekts habt Ihr unsere Schule genauer kennengelernt.