Schuljahr 2012/13

Schultheatergruppe mit zwei Stücken bei den Thüringer Schultheatertagen vom 3. - 6. Juli 2013 in Mühlhausen

Gruppe der Klassen 8 - 9 mit "Michael Kohlhaas" unter der Leitung von Linn Pietsch und Paul Meyer
Proben zum Stück "Nils Holgersson" der 5. Klassen mit Josephine Hock

Für die diesjährigen Thüringer Schultheatertage qualifizierte sich nicht nur eine Gruppe, sondern es wurden gleich zwei Gruppen unserer Schule angenommen: die 6. und 7. Klassen mit „Siegfried“ (Regie: Johanna Winter) und die 8. und 9. Klassen mit „Michael Kohlhaas“ (Regie: Linn Pietsch und Paul Meyer). An diesem Festival nehmen die zehn besten Schultheater-Inszenierungen aus Thüringen teil, umso größer ist die Ehre, dass gleich zwei Stücke von uns dort zu sehen sind.
Paul Meyer

Auch in unserer Schule waren die Stücke aus diesem Jahr noch einmal zu sehen:

"Michael Kohlhaas" am Freitag, dem 21.6.2013, um 18 Uhr in der Aula

"Nils Holgersson" am Samstag, dem 22.6.2013, um 18 Uhr in der Aula

"Siegfried" am Sonntag, dem 23.6.2013, um 16 Uhr in der Aula

 

Erstmals qualifiziert sich eine Fußballmannschaft unserer Schule für ein Bundesfinale des DFB!

Anna Feest, Anna-Lena Röhn, Katharina Bausewein, Lara Mandoki, Elisabeth Herbst, Hanna Wagner, Luisa Bräutigam, Liz Brendel, Felicia Schwedler

Die Mädchenmannschaft (WK IV) gewann am 2. Juli 2013 das Landesfinale in Gotha und qualifizierte sich damit für das Bundesfinale des DFB-Schul-Cup 2013 vom 22. - 25. September in Bad Blankenburg! Herzlichen Glückwunsch den neun Spielerinnen und ihrem Trainer Herrn Pögel zu dieser hervorragenden Leistung! Das hat es in der Sporthistorie unserer Schule noch nie gegeben! Man sieht den Mädchen aus den Klassen 5E, 6E, 6L1 und 6L2 an, dass der Wettkampf kein Spaziergang war.

21. Schulfest am 4. Mai 2013

Plakat: F. Ruffert

Traditionell begann das Fest mit dem Gottesdienst um 14 Uhr in der Predigerkirche, in diesem Jahr vorbereitet vom Religionskurs und Herrn Luthardt gemeinsam mit Senior Rein. Beteiligt waren auch die 5. Klassen und Frau Müller.

Am Nachmittag von 15.00 - 18.30 Uhr gab es wieder das Elterncafé und  eine Vielzahl interessanter Angebote in der Casinoschule.

Um 17 Uhr wurde das zweite Mal die "Zauberflöte" mit den Klassen 6L1 und 6L2 und Frau Haberland in der Aula aufgeführt.

Eine Jury um Frau Jahn und Herrn Huke hatte die besten Film-Produktionen im Ratsgymnasium ausgewählt: Es wurden 3 hervorragende Filme aus der Oberstufe und 2 gelungene Erstlingswerke von jüngeren Schülern prämiert.

Bewegendes Jahreskonzert am 3. Mai 2013

Unter der Regie von Frau Schnecke und unter Schirmherrschaft des Fördervereins fand in diesem Schuljahr erstmals ein Jahreskonzert mit Solisten und den Chören unserer Schule statt.

Mehr als 200 Gäste durften am Vorabend des Schulfestes ein abwechslungsreiches Programm mit etwa 60 Sängern und Solisten genießen.

An Spenden für das neue E-Piano für die Schulchöre wurden 291,50 € gesammelt. Vielen Dank!

Wir bedanken uns bei Frau Schnecke für die Initiative und die Organisation, bei den Chorleiterinnen Frau Müller, Frau Schnecke, Frau Kötz und Frau Herzel für die Einstudierung des Programms und bei allen Mitwirkenden! Es wäre schön, wenn eine solche Veranstaltung zur Tradition werden könnte!

Weitere Fotos von Dieter Schumann finden Sie in der Bildergalerie.

Premiere der "Zauberflöte" war bezaubernd

Einen kurzweiligen Abend konnte man am 26.4.2013 in der Aula erleben. Sänger, Instrumentalisten, Schauspieler, Tänzer und Akrobaten aus den beiden Lateinklassen der Klassenstufe 6 (überwiegend 6L2) brachten ihre "Zauberflöte" zur Aufführung. Bis zuletzt waren sich die Schüler nicht sicher gewesen, ob ihre Vorstellung gelingen würde - und so wurde der begeisterte Applaus der Zuschauer von Seiten der Schüler mit großem Jubel gefeiert. Ein lange währendes Projekt unter der Leitung von Frau Haberland, die der Premiere immer optimistisch entgegengesehen hatte, fand damit ein gutes Ende. Zum Schulfest wird es nicht weniger spannend, wenn die Hauptdarsteller überwiegend aus der Klasse 6L1 auf der Bühne stehen werden: am 4.5.2013 um 17 Uhr in der Aula.

Premiere der Schultheatergruppe der Klassen 8 - 10

Applaus für die Schultheatergruppe der 6. und 7. Klassen

Großen Applaus ernteten die jungen Schauspieler für ihren "Siegfried", das Publikum war begeistert von der Spielfreude der Kinder, vom Witz des Stückes (Text: Vincent Müller) und von der Inszenierung (Regie: Johanna Winter, Kl. 12). Mit wenig Aufwand wurden überzeugende Wirkungen erzielt, die Aula verwandelte sich im Handumdrehen vom Wald zum Meer und vom Meer zum Schloss, Drachenblut floss und Livemusik ertönte. Die Zuschauer hatten von der Bühne aus eine hervorragende Sicht (Organisation und Technik: Paul Meyer, Kl. 11). Spielleiterin Johanna Winter zeigte sich stolz auf die Leistungen ihre Schützlinge und verabschiedete sie herzlich und voll des Lobes in die wohlverdienten Osterferien. Organisatorische Hilfe kam nicht nur von der verantwortlichen Lehrerin Frau Metzler, sondern auch aus der Theatergruppe der Klassen 8 bis 10 - wir sind gespannt auf deren Premiere am 19. und 20.4.2013!

Schülerinnen präsentierten die Geschäftsidee von ARTemis auf der 6. Internationalen Schülerfirmenmesse

Thüringer Allgemeine vom 1.3.2013

Ein Dankeschön an die engagierten Schülerinnen, die unsere Schülerfirma ARTemis in Berlin vorstellten, sowie an deren Begleiter, Herrn Junker und Herrn Niedhammer! Die gelungene Fahrt fand nicht nur in der Lokalpresse, sondern auch beim MDR Beachtung. Näheres über die Geschäftsidee der Firma können Sie unter Schüler - ARTemis nachlesen.

Neues Stück der Schultheatergruppe der 5. Klassen

Jugendbildungsmesse am 9.3.2013 - eine gelungene Veranstaltung

Die Jugendbildungsmesse JUBi ist eine der größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Etwa 20 Veranstalter aus dem gesamten Bundesgebiet haben über die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten informiert und persönlich beraten. Organisiert wurde die Infobörse durch den unabhängigen Bildungsberatungsdienst "weltweiser". Die Veranstaltung war - ebenso wie der Vortrag am Vorabend - sehr gut besucht und stieß auf große Resonanz unter Schülern und Eltern.

Vielen Dank den Organisatoren, dem Elternvorstand und den vielen Helfern aus der Elternschaft!

Den Flyer und weitere Informationen finden Sie unter Partner - Studien- und Berufsberatung. Dort ist auch eine Übersicht über verschiedene Wege ins Ausland veröffentlicht, die vier Zwölftklässlerinnen im Rahmen ihrer Seminarfacharbeit erstellt haben.

Rosenmontag - Faschingsdienstag - Aschermittwoch

Preisverleihung beim Quiz zu "Asterix und Obelix"

Am Rosenmontag feierten die fünften Klassen gemeinsam mit ihren Klassenleiterinnen Frau Neudorf, Frau Jahn und Frau Menck Fasching in der Aula. Am Dienstag verkleideten sich die sechsten Klassen unter dem Motto "Asterix und Obelix" sehr phantasievoll, auch die Klassenleiter Frau Finster, Herr Pögel und Frau Samaan kamen passend zum Thema als Hinkelstein, Troubadix und Caesar. Ein von Schülern organisiertes Quiz rundete die Veranstaltung ab.

Ab Aschermittwoch waren Schüler und Lehrer eingeladen, die Fastenzeit bewusst zu gestalten und sich ein Mal wöchentlich mit Gleichgesinnten sowie Frau Remus und Herrn Luthardt im Rahmen der Fastengruppe zu treffen.

Tag der offenen Tür am 9.2.2013 verlief sehr erfolgreich

Unser Tag der offenen Tür stieß auf große Resonanz unter den zahlreichen Gästen! Das Bühnenprogramm, das von sechs Fünftklässlern moderiert wurde, begeisterte das Publikum – ebenso wie die „Zauberflöte“ der Klassen 6L1 und 6L2. Die Journalistin, die den Artikel für die TLZ verfasst hat, nennt Ferdinand aus der Klasse 7L2 stellvertretend für die vielen Schüler, die unsere Gäste durch das Haus geführt und ihre Arbeiten präsentiert haben. Das war die beste Werbung für unsere Schule!
Möglich wurde der erfolgreiche Tag durch die attraktiven Angebote in der Projektwoche und die hervorragende Arbeit der Projektleiter. Im Namen der Erweiterten Schulleitung bedanke ich mich herzlich bei allen Projektleitern, bei allen Schülerinnen und Schülern sowie bei den Eltern, die sich am Samstag engagiert haben!

Kerstin Samaan

Eindrücke von der Projektwoche finden sich in der Bildergalerie.

Aufruf des Fördervereins für die neuen Weihnachtskarten

Auch in diesem Jahr war die Klasse 7L2 besonders aktiv, als es um das Verkaufen von Weihnachtskarten ging (Foto: Susann Fromm)

An alle Künstlerinnen und Künstler!    
Wer von Euch hat Lust und Zeit kreativ zu sein? Wir suchen Weihnachtsmotive für unsere nächste Weihnachtskartenaktion! Beachtet bitte folgende Vorgaben:
- Format nicht unter A5
- kräftige Farben
- weihnachtstypische Motive
- alle Techniken sind erlaubt
Bitte gebt Eure Entwürfe spätestens bis zum 30. Januar 2013 bei Frau Dr. Blasius oder Herrn Ruffert ab. Die ausgewählten gedruckten Motive werden prämiert!
Wir freuen uns auf Eure Ideen!
Euer Förderverein

Kreativ- und Experimentierwerkstatt mit großem Zulauf

Es gibt etwas zu sehen!
Hier entstehen Weihnachtsgeschenke!

Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Kreativ- und Experimentierwerkstatt bei Grundschülern und ihren Eltern viel Anklang! Ein Dankeschön geht an die Kunstlehrer Frau Dr. Blasius, Frau Jahn, Frau Menck und Herrn Ruffert! Mit dem Bemalen von Weihnachtsbaumkugeln und Gläsern, dem Töpfern und dem Sternefalten gab es gleich vier attraktive Angebote für die angehenden Ratsgymnasiasten, die ausgiebig genutzt wurden. Eine Etage höher hatten Herr Pögel und Schüler des Biologiekurses sowie Herr Lange mit Schülern der Physik-AG dankenswerterweise spannende Experimente vorbereitet, die nicht nur die Kinder, sondern auch viele Eltern begeistert haben. Im Elterncafé, betreut von Frau Bartsch, Frau Burbank und Frau Samaan gab es die Möglichkeit, Fragen zum Schulalltag und zum Konzept der Schule zu besprechen. Herr Schmidt hat seine Eindrücke im Bild festgehalten. Vielen Dank!

Weihnachtsball 2012

Der diesjährige Weihnachtsball bot ein vielseitiges Programm mit Showtänzen, Gesang, einem Weihnachtsquiz, der Ballonaktion und Mitmachtänzen. Besonders gelungen war die Moderation von Josephine, Linn, Johanna und Paul. Ihnen und allen Mitwirkenden aus der Schülerschaft, dem Kollegium und von Elternseite gebührt ein großes Dankeschön!

Weitere Fotos von Herrn Schmidt finden Sie in der Bildergalerie.

Musical mit Jugendlichen aus Haifa am 15.12.2012

Am Freitag, dem 14.12.2012 nutzten die Schüler der elften Klassen die Gelegenheit, sich mit den am Musical beteiligten Jugendlichen aus Israel auszutauschen. Sie hatten eine Gesprächsrunde, Stadtführungen in kleinen Gruppen und ein gemeinsames Essen vorbereitet.

Etwa 250 Gäste besuchten am Samstag, dem 15.12.2012, das Musical "Step by Step - Sauwa Sauwa" und waren begeistert von der Aufführung der jüdischen und muslimischen Akteure.

Zur Bildergalerie
Zur Bildergalerie

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Die gespannten Zuhörer...
... und die Vorleser

In jedem Jahr organisieren die Deutsch-Lehrer der sechsten Klassen gemeinsam den Vorlesewettbewerb, in diesem Jahr bereiteten Frau Metzler, Frau Finster und Frau Bargfeld die Veranstaltung vor. Es maßen sich die klassenbesten Vorleser Dorothea Kahl und Hauke Zimmermann aus der Klasse 6E, Anna Wagner und Ulrich von Weizsäcker aus der Klasse 6L1 sowie  Friederike Kalb und Moritz Fuchs aus der Klasse 6L2.  Ulrich gewann mit dem Klassiker "Bruder Löwenherz" von Astrid Lindgren, er las hervorragend und wird unsere Schule beim Stadtausscheid vertreten. Viel Erfolg!

Veranstaltung "gemeinsam gegen rechts" am 13.12.2012

Vor insgesamt 60 Schülern der Abiturstufe unserer Schule sowie des Evangelischen Gymnasiums Mühlhausen sprachen Bernd Wagner, Organisator des Berliner Aussteigerprogramms "exit", und der Neonazi-Aussteiger Christian Weißgerber. Moderiert wurde die Veranstaltung von Mareike Dietrich, Schülerin der Klasse 12. Mareike hatte zusammen mit ihrer Mitschülerin Maren Blum und mit Jürgen Junker, dem Programmleiter für politische Bildung und demokratische Erziehung, die Veranstaltung organisiert und durchgeführt. Das Team möchte auch in Zukunft vergleichbare Veranstaltungen anstoßen. Die TA berichtete am 14.12.2012.

Martinsfeier 2012 in der Predigerkirche

Plakat von S. Jahn

Die 6. Klassen haben mit ihrer Religionslehrerin Frau Herrmann die Andacht vorbereitet. Die musikalische Gestaltung übernahmen unser Chor mit Frau Müller sowie Frau Schnecke. Erstmals feierten wir mit der Ev. Predigergemeinde und ihrer neuen Pfarrerin, Frau Pfarrerin Kaffka, gemeinsam in der Kirche. Auch die Familien aus der Ev. Grundschule und der Ev. Regelschule waren eingeladen. Die Seidenlaternen, die im Kunstunterricht der 6. Klassen entstanden sind, erhellten den Raum und führten einen Laternenumzug an. Auf dem Hof klang die Feier bei Martinshörnchen und warmen Getränken aus. Herr Schmidt hat fotografiert und seine Fotos in der Bildergalerie veröffentlicht.

Schultheatergruppe begeistert Publikum mit szenischer Stadtführung

Was macht das Erlebnis „In-Erfurt-Sein“ aus? Was macht Erfurt zu einer liebenswerten Stadt?  Was ist an Erfurts Geschichte interessant? Und wie soll sich Erfurt entwickeln, damit man in 30 Jahren immer noch Lust hat, dort zu leben? Diese Fragen haben sich 10 Schülerinnen der 8. – 10. Klasse gestellt, die zur Schultheatergruppe des Evangelischen Ratsgymnasiums gehören. In Kooperation mit der Evangelischen Jugend Erfurt sollte aus diesen Aspekten eine Stadtführung durch Erfurt entstehen. Nach einem halben Jahr kreativer Arbeitszeit war letzte Woche das Ergebnis zu sehen: 8 Theaterszenen, die die Stadt Erfurt aus der Sicht eines 14-jährigen Mädchens zeigen. Die Szenen springen wild durch alle Zeiten. Sie spielen in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft. Die Präsentation mit dem Titel „Reformation und Metamorphosen“ basiert einerseits auf Fakten, aber auch Fiktion. Im Jahr 2045 ist Erfurt eine autofreie Stadt mit gut ausgebautem U-Bahnnetz. Die Universtät fasst 20 000 Studenten und irgendwann findet sogar die Oscar-Verleihung in Erfurt statt. Dem entgegen steht die Krämerbrücke, die wieder und wieder abbrennt. Oder das Zollamt am Anger, an dem kein Händler vorbeikommt.

Die Texte der Stadtführung schrieb der Erfurter Autor Andreas Budzier. Das Gesamtprojekt leiteten Werner Brunngräber und Linn Pietsch. Der szenische Stadtrundgang führt über Orte, die in der heutigen Zeit für die Spielerinnen eine Bedeutung besitzen, über den Hirschgarten, über den Theaterplatz... Und so mancher Zuschauer fragt sich danach, was für ihn an Erfurt eine Bedeutung besitzt.

Linn Pietsch (Klasse 12b)

Eine kurze Dokumentation des Projekts kann unter dem folgenden Link angeschaut werden: http:/vimeo.com/51944147

Eine gelungene, informative Exkursion nach Luxemburg

Wir, Schüler aus den WR-Kursen der Klassenstufe 11, darunter auch einige Schüler aus der Edith-Stein-Schule, fuhren in der Zeit vom 25. - 27. September mit Frau Finster und Herrn Junker nach Luxemburg, um dort den Europäischen Gerichtshof (EUGH) zu besuchen.
Nach einem Briefing zu einem aktuellen Fall hatten wir die Ehre, einer mündlichen Verhandlung beizuwohnen, dem sogenannten Hearing, was insofern besonders war, dass sonst nur volljährige Zuschauer erlaubt sind. Es ging um eine Klage aus Ungarn, wo eine Auto-Versicherung bankrott gegangen ist und ihre Versicherungssummen bei Unfällen nicht mehr auszahlen kann.
Nach der Verhandlung erfuhren wir noch einige allgemeine Fakten zum EUGH. Anschließend hatten wir die Gelegenheit anhand eines alten Falles, den ein Mitarbeiter mit uns besprach, die Arbeits- und Denkweise des Europäischen Gerichtshofes kennenzulernen. Den Rest unseres Aufenthalts in Luxemburg verbrachten wir mit verschiedenen Museumsbesichtigungen und einer von einer Mitschülerin vorbereiten Stadtführung. 

Vielen Dank Herrn Junker für die Organisation dieser gelungenen Exkursion!

David Fauth

Neue Schülersprecher

Foto: Franziska Schmidt

Wir haben nicht nur neue Schüler an unserer Schule zu begrüßen, sondern können auch mit zwei neu gewählten Schülersprechern das neue Schuljahr beginnen. Josephine und Lizzy haben ihr Amt mit viel Elan angetreten und bereits die erste Schülersprechersitzung geleitet.

Sie haben sich auch der ganzen Schulgemeinde vorgestellt und dazu eine Andacht in der Predigerkirche gestaltet.

Ihr könnt zu ihnen Kontakt aufnehmen. Nutzt dazu den Briefkasten neben dem Hausaufgabenzimmer! Wir bedanken uns für das Engagement der beiden Elftklässlerinnen!

Gottesdienst am 8. September 2012 zum Schuljahresbeginn

Alle neuen Schüler und Lehrer wurden in der Predigerkirche eingesegnet und in unserer Schulgemeinde willkommen geheißen. Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Plätzchenempfang für die drei neuen fünften Klassen auf dem Galeriehof statt. Die Patenklassen 9L1, 9L2 und 9E mit ihren Klassenleitern haben diese Aktion dankenswerterweise vorbereitet.